Artikel auf der
Zeitachse
SVP Fraktion nominiert Jean-FranÇois Rime und Bruno Zuppiger als Bundesratskandidaten
01.12.2011

SVP Fraktion nominiert Jean-FranÇois Rime und Bruno Zuppiger als Bundesratskandidaten

Die SVP-Fraktion schlägt der Bundesversammlung ihren bisherigen Bundesrat Ueli Maurer zur Wiederwahl vor. Für einen zweiten Bundesratssitz hat sie heute die Nationalräte Jean-François Rime und Bruno..

Die SVP-Fraktion schlägt der Bundesversammlung ihren bisherigen Bundesrat Ueli Maurer zur Wiederwahl vor. Für einen zweiten Bundesratssitz hat sie heute die Nationalräte Jean-François Rime und Bruno Zuppiger als Kandidaten nominiert. Mit den beiden breit abgestützten und anerkannten Politikern und Unternehmerpersönlichkeiten bietet die SVP dem Parlament eine echte Auswahl für die Wiederherstellung der Konkordanz. 

Die SVP-Fraktion steht zur bewährten Konkordanz, wonach die drei wählerstärksten Parteien mit zwei Sitzen im Bundesrat vertreten sind und die viertstärkste mit einem Sitz. Die SVP wird alles daran setzen, die Konkordanz bei der anstehenden Gesamterneuerungswahl des Bundesrates wiederherzustellen. In Anbetracht der grossen Herausforderungen, vor denen unser Land steht, ist es zentral, dass die grossen Parteien ihre Verantwortung voll wahrnehmen können. Eine Partei mit einem Wähleranteil von 5,4% hat hingegen keinen Anspruch auf einen Sitz im Bundesrat. Die SVP-Fraktion wird deshalb mit ihren beiden Kandidaten diesen Sitz beanspruchen.

Mit Jean-François Rime präsentiert die SVP eine weit über die Parteigrenzen hinaus geachtete Unternehmerpersönlichkeit aus dem Kanton Freiburg. Jean-François Rime ist seit 2003 Mitglied des eidgenössischen Parlaments. Als erfolgreicher Unternehmer und Inhaber dreier Firmen mit über 100 Mitarbeitenden bringt er die dringend notwendige technische, wirtschaftliche und unternehmerische Fachkompetenz in den Bundesrat ein. Als französischsprachige Persönlichkeit mit ausgezeichneten Kenntnissen der deutschen Sprache aus dem zweisprachigen Kanton Freiburg verfügt er über eine hohe Sensibilität für die verschiedenen Sprachregionen und Kulturen des Landes.

Bruno Zuppiger ist seit 1999 als erfahrener Finanz- und Wirtschaftspolitiker im Nationalrat. Der selbstständige Unternehmer ist im Parlament breit abgestützt. Als Präsident des Schweizerischen Gewerbeverbandes kennt er die Bedürfnisse und Sorgen der kleinen und mittleren Unternehmen, die das wirtschaftliche Rückgrat unseres Landes bilden. Seine Führungskompetenz hat er als Oberst der Schweizer Armee und als Präsident der Sicherheitspolitischen Kommission des Nationalrates vielfach unter Beweis gestellt. Bruno Zuppiger präsidierte auch die Finanzdelegation der eidgenössischen Räte und verschiedene Spezialkommissionen. Damit erarbeitete er sich eine hohe Glaubwürdigkeit in allen politischen Lagern.

Bern, 1. Dezember 2011