Leserbriefe, Blogs und Artikel

Wie kann ich die SVP medial unterstützen?

  1. Schreiben Sie Leserbriefe und veröffentlichen Sie diese in Zeitungen Ihrer Region.
  2. Veröffentlichen Sie den Text auf bekannten Blogs und Foren.
  3. Kommentieren Sie Aktualitäten und Beiträge auf News-Websites, Blogs und Foren.
  4. Veröffentlichen Sie Ihren Text / Kommentar zusätzlich auf Ihrem Facebook-Profil oder Twitter, um noch mehr Wirkung zu erzielen.

Wo kann ich meinen Text / Kommentar veröffentlichen?

  1. Als Leserbriefe in Zeitungen: Medienredaktionen (PDF)
  2. In Blogs wie www.vimentis.ch, www.politnetz.ch etc.
  3. Auf Medienportalen wie bazonline.ch, www.20min.ch, www.blick.ch, www.tagesanzeiger.ch, www.nzz.ch, www.weltwoche.ch, www.blickamabend.ch, usw.
  4. 4. In den Kommentarspalten und Foren von verschiedenen Anbietern oder Sendungen wie SRF (z.B. www.srf.ch/sendungen/arena)

Tipps für erfolgreiche Leserbriefe

Leserbriefe zählen zu den meist beachteten Seiten einer Zeitung. Sie sind ein wirksames und effizientes Mittel zur Mobilisierung vor Volksabstimmungen und Wahlen. Bei Regionalzeitungen stehen die Chancen auf Veröffentlichung zudem höher als bei überregionalen Zeitungstiteln.

Was Sie beachten sollten:

  • Wählen Sie ein Ereignis, welches nicht weiter als drei Arbeitstage zurückliegt. Dies kann ein redaktioneller Beitrag oder ein allgemeines Thema von öffentlichem Interesse sein.
  • Notieren Sie vor dem Verfassen ein paar Fakten und Argumente, die Sie mit Ihrem Leserbrief mitteilen möchten.
  • Beschränken Sie sich auf zwei, drei Hauptbotschaften und behalten Sie eine klare Struktur. Weniger ist manchmal mehr.
  • Vermeiden Sie Verletzendes, Hass und Ironie in Ihrem Beitrag (die Chancen auf Veröffentlichung und die Allgemeinverständlichkeit generell leidet darunter).
  • Fassen Sie sich kurz (höchstens 1500 Zeichen). Andernfalls riskieren Sie, dass der Leserbrief nicht gedruckt oder möglicherweise gekürzt wird.
  • Zur Sprache: kurze, einfache Sätze und Formulierungen.
  • Vergessen Sie als Absender nicht, Ihren Vornamen, Namen und Wohnort anzugeben.

Schicken Sie Ihren Leserbrief stets als E-Mail. Jede Zeitungsredaktion verfügt heute über eine E-Mail-Anschrift, die Sie im Internet finden können. Eine Liste der bekanntesten Deutschschweizer Redaktionen finden Sie hier.