Parteileitungsausschuss

Der Parteileitungsausschuss und Ihre Aufgaben

Der Parteileitungsausschuss führt die laufenden Geschäfte der SVP Schweiz. Er ist für die Finanzierung und Umsetzung von Kampagnen zuständig. Der Parteileitungsausschuss vertritt die Partei in politischen Fragen nach aussen. Er berät und verabschiedet in der Regel Stellungnahmen und Vernehmlassungsantworten der Partei. Der Parteileitungsausschuss diskutiert alle Fragen personeller Natur und unterbreitet der Parteileitung Vorschläge. Bezüglich vorzunehmender Wahlen übt der Parteileitungsausschuss ein Vorschlagsrecht aus.


Stand: 22.04.2016


Albert Rösti

Parteipräsident

Albert Rösti trat 1998 in die Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Bern ein und war unter Regierungsrätin Elisabeth Zölch ab 2001 stellvertretender Generalsekretär und 2003–2006 Generalsekretär. Danach wurde er Direktor der Schweizer Milchproduzenten. Seit 2013 ist er Inhaber und Geschäftsführer der in den Bereichen Public Affairs, Projektmanagement und Beratungen für Wirtschaft und Politik tätigen Firma Büro Dr. Rösti GmbH.

2007–2014 war Albert Rösti Präsident des Landwirtschaftlichen Informationsdienstes (LID). Im Mai 2014 wurde er als Nachfolger von Rolf Schweiger zum Präsidenten der Aktion für eine vernünftige Energiepolitik Schweiz (AVES) gewählt. Im Mai 2015 löste Rösti den zurückgetretenen Caspar Baader als Präsidenten beim Dachverband der Brennstoffhändler in der Schweiz, Swissoil Schweiz, ab.

Er war von 2000 bis 2007 Präsident der SVP Uetendorf. Seit Januar 2008 ist er Mitglied des Gemeinderates von Uetendorf. 2014 löste er den zurückgetretenen Hannes Zaugg-Graf als Gemeindepräsidenten ab.
 
Er wurde bei den Parlamentswahlen 2011 erstmals in den Nationalrat gewählt. Dort ist er Mitglied der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie (UREK).

 

zum Profil


Thomas Aeschi

Vizepräsident

Thomas Aeschi ist seit 2015 Präsident der SVP Kanton Zug, zuvor war er von 2011 bis 2015 Vizepräsident. Von 2009 bis 2015 war er Präsident der SVP Baar. Von 2010 bis 2012 gehörte er dem Kantonsrat an. Bei den Nationalratswahlen 2011 wurde er in den Nationalrat gewählt. Im November 2015 nominierte ihn die SVP-Fraktion der Bundesversammlung als offiziellen Kandidaten für die Bundesratswahlen 2015.

zum Profil


Céline Amaudruz

Vizepräsidentin

Céline Amaudruz studierte Rechtswissenschaften und arbeitet als Vermögensverwalterin. Politisch begann sie ihre Karriere im Grossrat des Kantons Genf von Oktober 2009 bis Oktober 2011. Bei den Schweizer Parlamentswahlen 2011 wurde sie in den Nationalrat gewählt. Weiter hat sie Einsitz im Gemeinderat der Gemeinde Puplinge. Ferner ist Amaudruz seit dem August 2010 Kantonalpräsidentin der SVP Genf.

zum Profil


Oskar Freysinger

Vizepräsident

Nationalrat Oskar Freysinger sass von 2003 bis 2015 als Vertreter des Kantons Wallis im Nationalrat. Als Gründungspräsident der SVP Wallis bekleidet Freysinger seither das Amt des Präsidenten französischsprachigen SVP Wallis. Freysinger spricht sowohl Deutsch wie auch Französisch und Italienisch.

Im März 2013 wurde Oskar Freysinger mit den besten Resultaten aller Kandidaten als Staatsrat gewählt. Er ist Vorsteher des Departements für Bildung und Sicherheit des Kantons Wallis. Vor seiner Wahl unterrichtete er als Lehrer an der Kantonsschule „Collège de la Planta" in Sion.

Zudem ist Freysinger Schriftsteller, welcher sowohl in deutscher wie auch französischer Sprache schreibt.
Er nimmt in der Parteileitung als Repräsentant der welschen Schweiz Einsitz.

Oskar Freysinger wurde am 12. Juni 1960 geboren. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Zum Profil


Adrian Amstutz

Fraktionspräsident

Der Berner Oberländer Adrian Amstutz wurde 2003 in den Nationalrat und 2011 in den Ständerat gewählt. Seit dem 5. Dezember 2011 sitzt er wieder im Nationalrat. Er wurde am 21. Januar 2012 zum Präsidenten der SVP-Fraktion der eidgenössischen Räte gewählt.

Vor seiner Tätigkeit im eidgenössischen Parlament war er in diversen Ämtern auf lokaler und kantonaler Stufe politisch aktiv (Gemeindepräsident und Grossrat).

Adrian Amstutz wurde am 2. Dezember 1953 geboren und wohnt in Sigriswil (BE). Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Zum Profil


Christoph Blocher

Verantwortlicher Strategie

Der abgewählte Bundesrat Christoph Blocher sass von 1979 bis 2003 im Nationalrat. In der Legislaturperiode von 2003 bis 2007 war er Mitglied der Landesregierung und stand dem Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement vor. 2011 wurde er erneut in den Nationalrat gewählt. 2014 ist er von seinem Nationalratsmandat zurückgetreten.

Christoph Blocher wurde am 11. Oktober 1940 geboren und wohnt in Herrliberg (ZH). Er ist verheiratet und hat vier Kinder.

Zum Profil


Walter Frey

Verantwortlicher Kommunikation

Alt Nationalrat Walter Frey war für die SVP von 1987 bis 2001 Mitglied im Nationalrat. Als Vizepräsident und Mitglied der Parteileitung hat er 2008 wieder ein offizielles Amt innerhalb der SVP übernommen.

Walter Frey wurde am 30. Juli 1943 geboren und wohnt in Küsnacht (ZH). Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

zum Profil


Thomas Matter

Verantwortlicher Finanzen

Thomas Matter absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann und arbeitete danach in diesem Bereich. 1994 begründete er die Finanzgruppe Swissfirst mit und wurde deren Geschäftsführer. 2005 gründete er die Matter Group. 2011 war er Gründungspräsident der Neuen Helvetischen Bank.

Er war vielfältig politisch aktiv u.a. bei der IG Schweizer Unternehmer gegen wirtschaftsfeindliche Initiativen und der SP-Steuerinitiative. 2012 wurde er Säckelmeister der Parteileitung der SVP. Nach dem Rücktritt von Christoph Blocher 2014 wurde er für den Kanton Zürich als Nationalrat vereidigt.

Er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

zum Profil