Mitmachen

Änderung des Bundesgesetzes über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung

Nein zum Wahn vom perfekten Menschen.

Änderung des Bundesgesetzes über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung

Zur Änderung des Fortpflanzungsmedizingesetzes wurde das Referendum ergriffen. Die Mitglieder des SVP-Zentralvorstands sind sich einig darin, dass im Bereich der Präimplantationsdiagnostik ein verantwortungsvoller Umgang mit den bestehenden Möglichkeiten unabdingbar ist. Den Einen gehen die gesetzlichen Anpassungen in diesem Bereich bereits zu weit, indem sie die Grundlage für missbräuchliche Anwendungen und die Unterscheidung zwischen lebenswerten und nicht lebenswerten Embryonen schaffen. Andere sehen in der Zulassung die wichtige Möglichkeit, die Übertragung einer schweren genetischen Erkrankung von den Eltern auf das Kind in der Folge einer künstlichen Befruchtung zu verhindern. Nach zwei kontradiktorischen Referaten der Nationalrätin Verena Herzog und dem Schwyzer Parteisekretär Roland Lutz sowie einer lebhaften Diskussion setzte sich die Nein-Parole mit 36 zu 23 Stimmen (5 Enthaltungen) durch.

Weitere Informationen (Bundesbehörden)

Beiträge zur Kampagne
Parteizeitung
Artikel teilen
18.05.2016
Das neue Fortpflanzungsmedizingesetz (FMedG) führt zu einem pauschalen „Normalitätstest“. Wer den Test nicht besteht, wird ausselektioniert, d.h.... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
22.04.2016
Der SVP-Zentralvorstand hat sich heute in Langenthal/BE zu einer Sitzung getroffen. Er hat den 39-jährigen Juristen und... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
19.04.2016
Das Stimmvolk hat am 14. Juni 2015 den Verfassungsartikel zur Präimplantationsdiagnostik (PID) mit 61,9% angenommen. Aufgrund des... mehr lesen
Themen & Standpunkte
Gesundheitspolitik

Qualität dank Wettbewerb

Finanzpolitik

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat

Ausländerpolitik

Zuwanderung begrenzen

Bildungspolitik

Praxisorientierte Bildung statt Reformhektik

Eigentum

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre

Landesverteidigung

Sicherheit für Land und Leute

Energiepolitik

Für eine sichere und günstige Energieversorgung

Kulturpolitik

Kultur ist Sache der Kultur

Umweltpolitik

Intakte Umwelt für uns und unsere Nachkommen

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden