Mitmachen

Reform der Altersvorsorge 2020

NEIN zur Scheinreform!

Reform Altersvorsorge 2020 – worum geht es?

Die Altersvorsorge mit AHV und beruflicher Vorsorge (erste und zweite Säule) ist das wichtigste Sozialwerk der Schweiz. Aufgrund der demografischen Alterung steht insbesondere die AHV vor einer gewaltigen Herausforderung. Weil die Bevölkerung immer älter wird und die Generation der „Babyboomer“ ins Rentenalter kommt, ist die Finanzierung der ersten und zweiten Säule nicht mehr gewährleistet. In den nächsten 30 Jahren verdoppelt sich die Anzahl Rentnerinnen und Rentner in der Schweiz nahezu von heute 1,5 Millionen auf 2,6 Millionen, während gleichzeitig die Zahl der Kinder und Jugendlichen kaum mehr wächst und deutlich unter 2 Millionen verharrt. Gerade in der AHV tragen deshalb immer weniger berufstätige Personen die Finanzierung für eine Rente: waren es 1948 – im Gründungsjahr der AHV – noch 6,5 Erwerbstätige, werden es in 30 Jahren gerademal noch deren 2 sein. Der Bundesrat hat sich deshalb das Ziel gesetzt, mit der Reform Altersvorsorge die strukturellen Probleme der Finanzierung anzugehen und die Altersvorsorge wieder auf nachhaltig stabile Beine zu stellen.

Argumente des Gegenkomitees:

  • Diese Scheinreform verfehlt das Ziel gänzlich
  • Kein echter Kompromiss – ein Nein macht den Weg frei für eine echte Reform
  • Unverantwortlicher Ausbau der AHV
  • Ungedeckter Check für die Jungen
  • Keine Zwei-Klassen-AHV
  • Ausgerechnet die Bedürftigen verlieren
  • Alter Wein in neuen Schläuchen
  • Ideologisches Projekt der Linken

>> Die Argumente der Gegner im Detail.

Die Parolenfassung der SVP Schweiz zu dieser Vorlage findet an der Delegiertenversammlung vom 26. August in Thun (BE) statt.
Der Parteivorstand beschloss, an seiner letzten Sitzung vom 23. Juni, den Delegierten die Vorlage zur Ablehnung zu empfehlen.

 

Karin Bertschi: Die Altersreform 2020 ist weder fair noch nachhaltig!
Benjamin Fischer: Die Altersreform 2020 verfehlt ihr Ziel
Beiträge zur Kampagne
Editorial
Artikel teilen
08.09.2017, von Barbara Steinemann
Es gibt immer mehr Rentner, und diese werden immer älter. Ohne Sanierung fährt das wichtigste Sozialwerk der... mehr lesen
Referat
Artikel teilen
26.08.2017, von Thomas de Courten
Rettet die Altersvorsorge. Das ist das Ziel. Das ist der Auftrag an die Politik. Dafür müssen die strukturellen... mehr lesen
Referat
Artikel teilen
26.08.2017, von Thomas Aeschi
Geschätzte Damen und Herren, was ist das Endziel der SP in der Altersvorsorge: Eine Verstaatlichung der gesamten... mehr lesen
Themen & Standpunkte
Kulturpolitik

Kultur ist Sache der Kultur

Sportpolitik

Gut für Körper und Geist

Eigentum

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre

Energiepolitik

Für eine sichere und günstige Energieversorgung

Medienpolitik

Mehr Vielfalt, weniger Staat

Wirtschaftspolitik

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie

Gesundheitspolitik

Qualität dank Wettbewerb

Umweltpolitik

Intakte Umwelt für uns und unsere Nachkommen

Sicherheitspolitik

Kriminelle bestrafen statt hätscheln

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten zu können und Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Auserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden