Mitmachen
Artikel

Kein EU-Beitritt auf Samtpfoten

Spätestens mit dem letzten Ton des Fehrbelliner Reitermarschs – der längst den Namen „Marsch der Zürcher SVP" trägt -, spätestens dann, wenn’s dunkler wird im Saal, und wenn der angeregte Stimmpegel absinkt, dann ist er für alle spürbar, der viel beschriebene, viel diskutierte, viel gerühmte und viel geschmähte Albisgüetli-Geist!

» Referat als PDF herunterladen und lesen

Spätestens mit dem letzten Ton des Fehrbelliner Reitermarschs – der längst den Namen „Marsch der Zürcher SVP" trägt -, spätestens dann, wenn’s dunkler wird im Saal, und wenn der angeregte Stimmpegel absinkt, dann ist er für alle spürbar, der viel beschriebene, viel diskutierte, viel gerühmte und viel geschmähte Albisgüetli-Geist!

Worin besteht er denn – dieser Albisgüetli-Geist?

Was ist denn das Besondere an dieser Albisgüetlitagung?

Es ist eine offene Veranstaltung, ein Ort der Rede und Gegenrede. Von Argumenten und Gegenargumenten. Ausdruck eines gesunden politischen Systems.

Hier nimmt die Zürcher SVP – jeweils anfangs des Jahres – Partei, leidenschaftlich Partei, für unser Volk und für unser Land. 
Und auf diese parteiische Rede erwidert der aktuelle Bundespräsident und legt die Sicht der Landesregierung dar. Ihm wird nicht mehr widersprochen.

Sie, Herr Bundespräsident Didier Burkhalter, dürfen wir schon zum zweiten Mal im Albisgüetli willkommen heissen. Wir danken Ihnen für Ihre Bereitschaft, hier die Meinung des Bundesrates darzulegen.

Ihr Auftritt ist dieses Jahr besonders anerkennenswert, denn im Jahr 2014 stehen Sie nicht nur als Bundespräsident sondern auch als Verantwortlicher für das Departement des Äusseren im Mittelpunkt. Warum?

Unser Land steht in diesem Jahr vor entscheidenden europapolitischen Ausmarchungen.

Möge die heutige Albisgüetli-Tagung dazu beitragen, dass wir ganz im Sinne des Albisgüetli-Geists nicht einfach oberflächlich und schwammig von „Öffnung", „institutionellen Bindungen" und von einem grossspurigen „Bilateralismus" reden, sondern vor allem von den wahren Stärken der Schweiz und vom wahren Ziel unserer Aussenpolitik zur Wahrung der Interessen unseres Landes. Heute ist – wie so oft in der Geschichte unseres Landes – die wichtigste Säule, nämlich die Unabhängigkeit unseres Landes als Voraussetzung von Freiheit, Wohlstand, Sicherheit bedroht. Nicht nur von aussen, sondern von innen.

Weiter lesen… (PDF)

Artikel teilen
über den Autor
SVP a. Bundesrat (ZH)
mehr zum Thema
Vernehmlassung
Artikel teilen
23.08.2019
Die SVP unterstützt die Stossrichtung der neuen Verordnung zum Finanzmarktaufsichtsgesetz, da diese für eine klarere Trennung der... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
22.08.2019
Die SVP erachtet die vorgeschlagenen Kriterien für die Erteilung einer Reisebewilligung an Flüchtlinge generell als zu lasch.... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
22.08.2019, von Christian Imark
Der Entwurf zum CO2-Gesetz, welcher die Umweltkommission des Ständerates letzte Woche vorlegte, ist ein Affront gegenüber der... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden