Mitmachen
Editorial

Erneut solides Wahlwochenende für die SVP

Auch das zurückliegende Wochenende war für die SVP erfreulich. Im Kanton Basel-Stadt konnte die SVP ihre Position als stärkste bürgerliche Kraft weiter ausbauen. In der Stadt Schaffhausen ist sie…

Auch das zurückliegende Wochenende war für die SVP erfreulich. Im Kanton Basel-Stadt konnte die SVP ihre Position als stärkste bürgerliche Kraft weiter ausbauen. In der Stadt Schaffhausen ist sie neu gar stärkste Partei im Parlament. Zulegen konnte die SVP auch bei verschiedenen Kommunalwahlen im Kanton Bern.

Dass sich die SVP auch im städtischen Umfeld behaupten kann, zeigte das vergangene Wochenende. Im Kanton Basel-Stadt legte die SVP bei den Grossratswahlen auf 15% Wähleranteil zu (2008: 13,9%). Damit vermochte die SVP ihren Wähleranteil seit dem Jahr 2000 kontinuierlich um insgesamt 50% zu steigern. Die SVP hatte in der vergangenen Legislatur insbesondere das für Basel wichtige Thema „Sicherheit" ins Zentrum ihrer politischen Arbeit gestellt und damit einen glaubwürdigen Leistungsausweis erbracht.

Einen Meilenstein konnte die SVP auch in der Stadt Schaffhausen setzen. In der lange Zeit von einer SP-Mehrheit dominierten Munot-Stadt wurde die SVP gestern zur stärksten Kraft im Grossen Stadtrat (Parlament). Der Wähleranteil konnte von 20,3% auf 22,6% gesteigert werden. Noch vor acht Jahren lag die SP in Schaffhausen über 6 Prozentpunkte vor der SVP. Heute ist die SVP um fast ein Prozent stärker und verfügt mit acht Sitzen über ein Mandat mehr im Parlament als die SP.

Erfreulich sind auch die jüngsten kommunalen Wahlresultate aus dem Kanton Bern. In der Stadt Langenthal, in der die SVP mit Thomas Rufener auch den Stadtpräsidenten stellt, konnte die Partei im Stadtparlament von 22,4% auf 23,7% zulegen. Auch in weiteren Gemeinden (z.B. Heimberg und Ipsach) schnitt die SVP erfolgreich ab und holte in einzelnen Exekutiven gar die absolute Mehrheit.

Artikel teilen
über den Autor
Martin Baltisser
SVP (BE)
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
16.01.2020
Die SVP lehnt die vom Bundesrat vorgeschlagenen Überbrückungsleistungen (ÜL) ab. Allerdings scheiterte ihr Antrag in der Finanzkommission... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
16.01.2020, von Lars Guggisberg
Die SVP steht für einen starken aber schlanken Staat: So wenig Staat wie möglich und nur so... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
13.01.2020
Gemäss Medienberichten hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan an einem Anlass in Genf eine Rede gegen... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden