Mitmachen
Medienmitteilung

Aushöhlung des Bankkundengeheimnisses geht ungebremst weiter

Nachdem der Bundesrat das Bankkundengeheimnis bereits am 13. März dieses Jahres in unverantwortlicher Weise gelockert und damit ein wichtiges Instrument unseres Rechtsstaates ausgehebelt hat, geht…

Nachdem der Bundesrat das Bankkundengeheimnis bereits am 13. März dieses Jahres in unverantwortlicher Weise gelockert und damit ein wichtiges Instrument unseres Rechtsstaates ausgehebelt hat, geht das Kuschen und der vorauseilende Gehorsam ungebremst weiter. Mit der Ausdehnung der Rechtshilfe bei Steuerhinterziehung wird der Standort Schweiz im aktuellen Wirtschaftskrieg zusätzlich geschwächt und der Schutz der Privatsphäre zahlloser Bankkunden aufs Spiel gesetzt.

Noch zu Beginn dieses Jahres bezeichnete Finanzminister Merz das Bankkundengeheimnis als unverhandelbar und erklärte, der Bundesrat wolle dieses auch gegenüber dem Ausland vehement verteidigen. Heute zeigt sich erneut, dass es sich bei diesen Aussagen nur um leere Versprechungen handelte. Ohne Not wurde mit dem heutigen Entscheid die Durchlöcherung des Bankkundengeheimnisses und des Rechtsstaates weiter vorangetrieben. Der Bundesrat hat mit seinem Vorgehen einmal mehr vor der Aufnahme konkreter Verhandlungen völlig falsche Zeichen ans Ausland ausgesendet und damit seine Verhandlungsposition geschwächt.

Offensichtlich hat unsere Regierung die essentiellen strategischen Grundsätze – engagierte Verteidigung der eigenen Position, Preisgabe nur gegen entsprechende Zugeständnisse der Gegenseite (im Sinne eines Gebens und Nehmens) – nicht begriffen. Insbesondere in der gegenwärtigen Finanzkrise ist die bundesrätliche Vorgehensweise, zuerst Staatsverträge auszuhandeln und erst zu einem späteren Zeitpunkt die gesetzlichen Grundlagen anzupassen, eine unhaltbare Aushöhlung unserer Rechtssicherheit. Dadurch bauen sich in der Schweiz immer wieder Standortnachteilen auf und Neukunden werden vermehrt davon abgehalten ihr Geld bei Schweizer Banken anzulegen.

Die SVP ist nicht bereit dieser stetigen Schwächung der Schweiz und unseres Wirtschaftsstandortes weiter zuzusehen und prüft entsprechende Vorstösse, um dem inakzeptablen vorauseilenden Gehorsam des kuschenden Bundesrates Einhalt zu gebieten.

Bern, 29. Mai 2009

Artikel teilen
Themen
mehr zum Thema
Editorial
Artikel teilen
12.02.2021, von Lars Guggisberg
Am 7. März braucht es für das JA zum Freihandelsabkommen mit Indonesien den Goodwill der Landwirtschaft, bei... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
12.11.2020
Die SVP unterstützt die Covid-19-Härtefallverordnung. Die Verordnung erlaubt es dem Bund, den Kantonen gezielt unter die Arme... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
12.11.2020
Die SVP unterstützt die Änderung der Verordnung 2 zum Arbeitsgesetz. mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Sicherheit, Recht und Ordnung

Opferschutz statt Täterschutz.

Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Sozialwerke

Sozialwerke sichern – Missbräuche bekämpfen.

Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden