Mitmachen
Medienmitteilung
Medienkonferenz vom 11. August 2009

Bauernaufstand Sempach

Unsere Bauernfamilien dürfen nicht einem grenzenlosen Liberalismus geopfert werden!
Die Eigenversorgung weiter zu senken, ist verantwortungslos und muss verhindert werden! Ein Freihandelsabkommen…

Kundgebung für eine Systemänderung im Milchmarkt

29. August 2009 bei der Schlachtkapelle Sempach LU

  • Die Milchwirtschaft braucht neue Perspektiven!
  • Eine allgemeinverbindliche Mengensteuerung ist
    dringend nötig!
  • Das Käsefreihandelsabkommen ist gescheitert!

Unsere Bauernfamilien dürfen nicht einem grenzenlosen Liberalismus geopfert werden!
Die Eigenversorgung weiter zu senken, ist verantwortungslos und muss verhindert werden!
Ein Freihandelsabkommen mit der EU missachtet wichtige Grundsätze der Bundesverfassung. Die Verhandlungen sind abzubrechen.

Es braucht jetzt den Druck der Basis!

Zu diesen Themen referieren:

  • Toni Brunner, Nationalrat
  • Josef Kunz, Nationalrat, Präsident BZS
  • Alice Glauser, conseillère nationale
  • Martin Haab, Co-Präsident BIG-M

10.00 – 12.00 Uhr Aufmarsch
12.00 – 13.30 Uhr Referate
13.30 Uhr Verabschiedung einer Resolution an den Bundesrat

Ab Autobahnausfahrt Sempach signalisiert.
Verpflegungsmöglichkeiten sind vorhanden.

Liebe Milchproduzenten, Bäuerinnen und Bauern, werte Mitglieder der Verbände, geschätzte Mitarbeitende und Vertreter der vor- und nachgelagerten Stufen, helfen Sie mit, das Blatt zu wenden, bevor wir alle überflüssig sind! Auch Sympathisanten aus nichtlandwirtschaftlichen und politischen Kreisen helfen mit, unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen und sind eingeladen, an der Kundgebung teilzunehmen.

Auf nach Sempach, wir erwarten einen Grossaufmarsch!

Sterben die Bauern, stirbt die Schweiz!

 

» Pressekonferenz

mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
14.11.2018
Bei der heute vom Bundesrat in die Vernehmlassung gegebenen Botschaft zur Weiterentwicklung der Agrarpolitik 22+ kommen die... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
23.09.2018
Die Ablehnung der beiden linken Agrarinitiativen durch das Stimmvolk kommt nicht überraschend. Sie waren zu extrem. Das... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
17.09.2018, von Werner Salzmann
Am 23. September stimmen wir über die trügerischen Initiativen «Fair-Food» und «Für Ernährungssouveränität» ab. Die beiden Volksinitiativen... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Bürger & Staat

Bedrohte Freiheit verteidigen

Umweltpolitik

Intakte Umwelt für uns und unsere Nachkommen

Sonderfall Schweiz

Selbstbestimmt und selbstbewusst

Finanzpolitik

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat

Verkehrspolitik

Freie Fahrt ohne Schikanen

Bildungspolitik

Praxisorientierte Bildung statt Reformhektik

Kulturpolitik

Kultur ist Sache der Kultur

Asylpolitik

Asylchaos endlich beenden

Wirtschaftspolitik

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden