Mitmachen
Medienmitteilung

Die Schweiz soll vorerst keine Asylbewerber mehr aus Italien aufnehmen

Die SVP Schweiz kritisiert den Entscheid der italienischen Behörden, wegen des Coronavirus keine Asylsuchenden aus anderen europäischen Ländern mehr zurück zu übernehmen. Aufgrund der steigenden Zahl an Erkrankten und Toten in unserem südlichen Nachbarland, fordert die SVP den Bund auf, aus Italien kommenden Asylbewerbern die Einreise zu verweigern.

In Italien ist inzwischen die Zahl der mit dem Coronavirus-Infizierten auf über 300 gestiegen. Zudem sind bereits 12 erkrankte Personen verstorben. Dass Italien deshalb die Rückübernahme von Asylbewerbern aus der Schweiz verweigert, ist nicht nachvollziehbar. Angesichts der raschen Ausbreitung des Virus in Italien wäre es jedoch sinnvoll, wenn die Schweiz aus dem südlichen Nachbarland kommenden Asylbewerbern bis auf weiteres ebenfalls die Einreise verweigert. Die SVP Schweiz fordert das Staatssekretariat für Migration auf, entsprechende Massnahmen zu ergreifen.

Artikel teilen
Themen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
20.05.2022
Die Bundeshausfraktion der SVP traf sich im Hinblick auf die Sommersession zu einer Sitzung in Basel. Dabei... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
15.05.2022, von Martina Bircher
Der Krieg in der Ukraine hat vor allem Frauen und Kinder in die Flucht geschlagen. Dass ihnen... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
21.04.2022, von Martina Bircher
Mitte März beschloss der Bundesrat die Einführung des sogenannten Schutzstatus S für Personen aus der Ukraine. Der... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Sicherheit, Recht und Ordnung

Opferschutz statt Täterschutz.

Sozialwerke

Sozialwerke sichern – Missbräuche bekämpfen.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel.031 300 58 58 – E-Mail:info@svp.ch – PC:CH83 0023 5235 8557 0001 Y

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden