Mitmachen
Medienmitteilung

Die SVP-Fraktion auf Patrouille mit der Stadtpolizei Zürich

Zur Vorbereitung der Sommersession hat sich die SVP-Fraktion am Freitag und Samstag in Zürich getroffen. Da sich die SVP seit je und auf allen Ebenen für die Sicherheit der Bevölkerung einsetzt, hat die Fraktion sich auf der Nachtpatrouille mit der Zürcher Stadtpolizei einen Eindruck zu den Problemen verschafft, mit denen die Polizei heute konfrontiert ist.

Die Sitzung der SVP-Fraktion stand im Zeichen der Sicherheit. Am Freitag traf sich die Fraktion mit Vertretern der Zürcher Kantons- und Stadtpolizei, um aus erster Hand Informationen zur Lage zu erhalten. Ab 22 Uhr bis um ca. 3 Uhr morgens begleiteten zahlreiche Fraktionsmitglieder Patrouillen der Stadtpolizei Zürich und erlebten eins zu eins, welche Probleme die heutige 24-Stunden-Gesellschaft im Zusammenspiel mit der importierten Kriminalität verursacht.

Zudem nahm die SVP-Fraktion davon Kenntnis, dass der Bundesrat dem Parlament die von ihr eingereichte Motion „Offensive zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Schweiz“ zur Annahme beantragt. Damit räumt der Bundesrat ein, dass der Werkplatz Schweiz trotz der Bilateralen Verträge mit der EU an Attraktivität eingebüsst hat. Denn in der Motion fordert die SVP vom Bundesrat ein Revitalisierungsprogramm zur Steigerung der Standortattraktivität und zur Diversifizierung der Absatzmärkte. Dabei ist das Gewicht insbesondere darauf zu legen, die bürokratische und regulatorische Belastung der Unternehmen zu senken sowie die privaten Haushalte finanziell zu entlasten.

Im Hinblick auf die Sommersession unterstützt die SVP-Fraktion einstimmig die Standortförderung 2020 bis 2023 gemäss Antrag des Bundesrates, die insbesondere Innovationen und Marketing im Tourismus zugutekommt.

Nach der Sitzung am Samstagvormittag trafen sich die Fraktionsmitglieder vor dem Globus in der Zürcher Innenstadt bei einem „SVP bi de Lüt“ zum Austausch mit der Bevölkerung.

mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
26.09.2019
Die SVP ist konsterniert, dass der Ständerat die wirksame Initiative «Ja zum Verhüllungsverbot» ablehnt und dem untauglichen... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
26.09.2019
Die Arbeitsgruppe Finanzierung Fernmeldeüberwachung, bestehend aus Vertretern der Verwaltung, insbesondere der Polizei, der Bundesanwaltschaft, des Nachrichtendienstes, der... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
20.09.2019, von Thomas Aeschi
Das EU-Rahmenabkommen ist entschieden abzulehnen. Das Abkommen missachtet die Unabhängigkeit des Landes, die Rechte des Schweizer Volkes,... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Religion

Zu unseren Werten stehen.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden

Sind Sie bereit, sich für eine sichere Schweiz in Freiheit zu engagieren?

Mach mit - Wahlerfolg sichern

Engagiere dich mit uns:

Meine Zeit für eine freie und

sichere Schweiz