Mitmachen
Medienmitteilung

Die SVP-Fraktion unterstützt die Bundesratskandidaturen von Karin Keller-Sutter und Heidi Z‘graggen

An ihrer heutigen Sitzung hat sich die SVP-Fraktion zur Konkordanz bekannt und dazu, bei der Bundesratswahl vom 5. Dezember nur offiziell von FDP und CVP vorgeschlagene Kandidierende zu unterstützen. Die SVP-Fraktion hat heute alle offiziellen Kandidatinnen und –kandidaten von FDP und CVP zu einem Hearing eingeladen. Nach intensiver Diskussion hat sich die SVP-Fraktion mit 38 Stimmen für Ständerätin Karin Keller-Sutter, FDP, und mit 38 Stimmen für Regierungsrätin Heidi Z‘graggen, CVP, ausgesprochen. Ständerat Hans Wicki, FDP hat 16 Stimmen und Viola Amherd, CVP hat 10 Stimmen erhalten.

Zur Sprache kamen bei den Hearings nebst den wirtschaftspolitischen Fragen zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Standortvorteilen, die Einschätzungen zum Rahmenvertrag mit der EU, der Uno-Migrationspakt und schliesslich auch die finanzielle Sicherung der AHV. Die Fraktion legt zudem Wert auf die für den Zusammenhalt der Schweiz wichtige angemessene Vertretung der Landesregionen im Bundesrat sowie auf die Exekutiverfahrung der Kandidatinnen. Die SVP erhofft sich mit der Unterstützung von Karin Keller-Sutter und Heidi Z‘graggen zudem eine Rückkehr zu einer verlässlichen bürgerlichen Mehrheit im Bundesrat.

Ebenfalls mit grosser Mehrheit hat die SVP beschlossen, der Motion «Luftwaffe. Grundsatzentscheid vor das Volk!» zuzustimmen. Die Motion beauftragt den Bundesrat, dem Stimmvolk die Grundsatzfrage der Beschaffung von neuen Kampfflugzeugen so schnell wie möglich, also losgelöst von der Typenfrage, zur Abstimmung vorzulegen.

Die SVP-Fraktion hat sich einstimmig dafür ausgesprochen die Wahl von Bundesrat Ueli Maurer zu unterstützen, der turnusgemäss als Bundespräsident 2019 vorgesehen ist.

Artikel teilen
mehr zum Thema
Editorial
Artikel teilen
11.09.2019, von Werner Salzmann
Dank der SVP können Historische Schiessen auch künftig stattfinden. Die Anlässe waren durch übertriebene Auflagen bedroht. Ohne... mehr lesen
Extrablatt
Artikel teilen
11.09.2019, von Thomas Aeschi
Wofür steht die Schweizerische Volkspartei? Für eine Schweiz in Sicherheit und Freiheit. Für eine selbstbestimmte, unabhängige und... mehr lesen
Extrablatt
Artikel teilen
11.09.2019
EU-Rahmenvertrag – Personenfreizügigkeit – Zukunft der Schweiz – Bedeutung der Nationalratswahlen – Greta Thunberg. EXTRABLATT sprach mit... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden

Sind Sie bereit, sich für eine sichere Schweiz in Freiheit zu engagieren?

Mach mit - Wahlerfolg sichern

Engagiere dich mit uns:

Meine Zeit für eine freie und

sichere Schweiz