Mitmachen
Medienmitteilung

Einreichung Familieninitiative

Die SVP hat heute die eidgenössische Volksinitiative für die steuerliche Entlastung von Familien mit Kindern („Familieninitiative“) mit 113‘001 beglaubigten Unterschriften eingereicht. Damit setzt…

Die SVP hat heute die eidgenössische Volksinitiative für die steuerliche Entlastung von Familien mit Kindern („Familieninitiative") mit 113‘001 beglaubigten Unterschriften eingereicht. Damit setzt sich die Partei klar für die Stärkung der Familien in der Schweiz ein. Dank der von der SVP lancierten Initiative sollen alle Familien in gleichem Ausmass von Steuern entlastet werden, egal ob sie ihre Kinder selbst betreuen oder in fremde Obhut geben.

Die Familieninitiative will steuerliche Entlastungen für alle Familien mit Kindern. Die in der Herbstsession 2009 vom Parlament verabschiedete Vorlage für ein Bundesgesetz über die steuerliche Entlastung von Familien mit Kindern sieht hingegen vor, dass ausschliesslich die Kosten für Fremdbetreuung steuerlich abzugsfähig sein sollen. Damit werden Eltern, die ihre Kinder selber betreuen klar diskriminiert – sie werden nach dem neuen Gesetz keine solche Entlastung für ihre selbst erbrachte Betreuungs- und Erziehungsarbeit erhalten.

Die SVP lehnt eine solche Benachteiligung eigenverantwortlicher Familien ab und will diesen steuergesetzlichen Missstand korrigieren. Eltern, die sich selbst um ihre Kinder kümmern, sollen für diese wertvolle Arbeit eine mindestens ebenso hohe Steuerentlastung erhalten, wie Eltern, die ihre Kinder fremdbetreuen lassen. Alle Eltern sind damit frei, ihre Art der Familie zu wählen, tragen dafür aber auch die Verantwortung und die Konsequenzen.

Zielsetzungen der Initiative:

  • Steuerliche Entlastung für alle Familien mit Kindern
  • Keine Diskriminierung von Familien, die ihre Kinder selber betreuen
  • Wahlfreiheit und Eigenbestimmung von Familien bei der Kindererziehung
  • Keine Verstaatlichung von Familien und Kinderbetreuung
  • Nein zur Entmündigung der Eltern

Bern, 12. Juli 2011

www.familieninitiative.ch

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
18.04.2019
Arrogantes Gutmenschentum stellt sich in Basel über den Rechtsstaat: Die links-grüne Mehrheit der Kantonsregierung verweigert die Ausschaffung... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
17.04.2019, von Werner Salzmann
Dass die EU-Waffenrichtlinie Ausnahmebewilligungen zulässt, ist Augenwischerei. Wahr ist: ein Ja zu dieser scheinheiligen Vorlage führt dazu,... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
16.04.2019
Die Wirtschaftskommission des Nationalrates (WAK-N) fordert vom Bundesrat Nachverhandlungen beim institutionellen Rahmenvertrag mit der EU. Zudem verlangt... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Sozialwerke

Sozialwerke sichern – Missbräuche bekämpfen.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden