Mitmachen
Medienmitteilung

EVD-Bürokratie behindert Wirtschaftswachstum

Die SVP lehnt die von Bundesrat Deiss vorgeschlagene Revision des Bundesgesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb ab. Es kann nicht angehen, dass das Gewerbe durch kartellistische und bürokratische…

(SVP) Die SVP lehnt die von Bundesrat Deiss vorgeschlagene Revision des Bundesgesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb ab. Es kann nicht angehen, dass das Gewerbe durch kartellistische und bürokratische Gesetze immer mehr behindert wird. Dass Grossveranstaltungen innovativen Unternehmungen Chancen für einen wirtschaftlichen Erfolg eröffnen, ist grundsätzlich zu begrüssen.

Die Diskussion des so genannten „Ambush-Marketing“ (unerlaubtes „Trittbrettfahren“ mit Werbung rund um einen Grossanlass) ist nicht neu. Dass ein solcher Tatbestand bisher keine Aufnahme in einem Gesetz gefunden hat, ist namentlich auf die zentrale Bedeutung der Wettbewerbsfreiheit in der Schweiz zurück zu führen. Nun, auf Wunsch eines privaten Vereins, willfährig die Gesetzesmaschinerie in Gang zu setzen ist falsch. Unser Rechtssystem – und besonders die Wirtschaft – leiden zunehmend an der mangelnden Qualität der Gesetzgebung und der sich daraus ergebenden Bürokratie.

Mit der genannten Vorlage wäre es Dritten grundsätzlich untersagt, in ihrer Werbung auf Sportveranstaltungen und Anlässe Bezug zu nehmen. Dies jedoch ist, so lange es sich nicht um eine Täuschung handelt, kein unlauterer Wettbewerb. Der Täuschungstatbestand wiederum ist bereits vom geltenden Gesetz erfasst.

Dass zahlreiche Unternehmer bestrebt sein werden, im Umfeld der Euro 08 Geld zu verdienen, ist begrüssenswert und für den Wirtschaftsstandort erfreulich. Die notwendigen Regeln liegen vor. Umso bedenklicher ist, welch unausgereifte und unüberlegte Vorlagen aus dem EVD präsentiert werden. Es ist nicht zuletzt diese kleinkrämerische Mentalität des EVD, welche Innovation und Wirtschaftswachstum behindert.

Bern, 9. Juni 2006

Artikel teilen
Themen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
18.02.2020
Das KMU-Forum schlägt Alarm: Die Wettbewerbsfähigkeit des Werkplatzes Schweiz hat sich in den letzten Jahren drastisch verschlechtert.... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
17.02.2020, von Thomas Matter
Die Begrenzungsinitiative ist dringend nötig. Selbst bei einer Kündigung der Bilateralen I hätte die Schweiz nichts zu... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
20.12.2019
Die SVP begrüsst, dass der Bundesrat auf Gesetzesstufe eine Flexibilisierung der Instrumente schaffen will, die es ermöglicht,... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Religion

Zu unseren Werten stehen.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Sicherheit, Recht und Ordnung

Opferschutz statt Täterschutz.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden