Mitmachen
Medienmitteilung

Finanzdebakel verhindern: SVP fordert NEAT-PUK

Während die anderen Parteien um ihre Position zu den Bundesratswahlen ringen, konzentriert sich die SVP auf die Sachpolitik. Die neue SVP-Fraktion hat an ihrer heutigen Sitzung die politischen…

(SVP) Während die anderen Parteien um ihre Position zu den Bundesratswahlen ringen, konzentriert sich die SVP auf die Sachpolitik. Die neue SVP-Fraktion hat an ihrer heutigen Sitzung die politischen Prioritäten der neuen Legislatur (Finanzen und Steuern, öffentliche Sicherheit, Aussenpolitik) festgelegt. Zur Vermeidung eines Finanzdebakels um die NEAT und zur Offenlegung der undurchsichtigen Verantwortlichkeiten fordert die SVP die sofortige Einsetzung einer PUK.

Hauptthema der heutigen Fraktionssitzung der SVP waren neben Fragen der internen Organisation die Prioritäten und politischen Ziele der SVP-Fraktion für die Legislatur 2003-2007. Folgende drei politische Prioritäten wurden beschlossen:

– Senkung der Steuern, Krankenkassenprämien, Abgaben und Gebühren sowie die Sanierung der öffentlichen Finanzen. Die SVP wird jede Steuersenkung unterstützen, sämtliche neuen Steuern und Steuererhöhungen bekämpfen und jeglichen Sozialausbau ablehnen. Die Bundesfinanzen sind ausgabenseitig zu sanieren. Ziel ist die Reduktion der Staatsquote.

– Bekämpfung des Asylrechtsmissbrauchs und Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit. Gegen gewalttätige und kriminelle Asylsuchende ist mit aller Härte vorzugehen. Drogen- und Menschenhändler sind konsequent zu inhaftieren und auszuschaffen. An den Schulen sind Alkohol-, Drogen- und Waffenverbote durchzusetzen.

– Einsatz für eine unabhängige, neutrale und souveräne Schweiz. Das strategische Ziel des EU-Beitrittes ist aufzugeben und das unselige Beitrittsgesuch zurückzuziehen. Das Schengener Abkommen wird entschieden abgelehnt. Das Bankkundengeheimnis ist in der Verfassung zu verankern.

Erste Konkretisierung der Legislaturziele ist der Einsatz der SVP für eine finanziell tragbare NEAT. Das laufende Projekt droht in ungedeckten Betriebskosten in der Höhe von Hunderten von Millionen jährlich auszuarten. Das nächste Debakel steht bevor. Die SVP will eine PUK einsetzen, die unter anderem der Frage der Finanzierung und der Verantwortlichkeiten nachgehen soll und – auch im Hinblick auf fehlende Anschlüsse in den Nachbarstaaten – allfällige Baustopps zu prüfen hat.

Bern, 8. November 2003

mehr zum Thema
Vernehmlassung
Artikel teilen
29.04.2021
Die SVP äussert sich grundsätzlich positiv zu dem befristeten Abkommen zwischen der Schweiz und Grossbritannien. Mit dem... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
28.04.2021
Der souveräne Auftritt von Bundespräsident Guy Parmelin in Brüssel darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Mitte-Links-Mehrheit in... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
25.11.2020
Bundesrat Alain Berset will mit seiner BVG-Vorlage die linke Umverteilungspolitik auf die Pensionskassen ausweiten. Das ist ein... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden