Mitmachen
Medienmitteilung

Für die SVP Frauen Schweiz ist Frausein ist kein Programm

Die SVP Frauen Schweiz kennen ihre Rechte und Pflichten nicht nur am 8. März, sie leben nach ihnen das ganze Jahr. Die oberste Priorität der SVP Frauen ist das gemeinsame Politisieren und Arbeiten…

(SVP Frauen) Die SVP Frauen Schweiz kennen ihre Rechte und Pflichten nicht nur am 8. März, sie leben nach ihnen das ganze Jahr. Die oberste Priorität der SVP Frauen ist das gemeinsame Politisieren und Arbeiten, zusammen mit den SVP Männern – und nicht gegen sie. Damit unterscheiden sich die SVP Frauen von allen anderen Frauengruppen in der Schweiz.

Für die SVP Frauen Schweiz war und ist Frausein kein politisches Programm. Dass es nicht weit her ist, mit „künstlich verordneter Frauensolidarität“ ist hinlänglich
bekannt. Die Medienmitteilungen der SP und der SP Frauen Schweiz und der FDP Frauen Schweiz im Hinblick auf den Frauentag vom 8. März 07 liefern dazu einmal mehr den Beweis.

Die Lamenti der linken Frauen und der Feministinnen über mangelnde Gleichstellung der Frauen insbesondere im Erwerbsleben ist unglaubwürdig. Wichtiger als neue Gesetze, Vorschriften und Einschränkungen sind gute Rahmenbedingungen für die Wirtschaft damit Arbeitsplätze erhalten und neue geschaffen werden können. Von einer prosperierenden Wirtschaft profitieren Frauen und Männer.

Glücklicherweise kann die SVP auf eine Schicht Frauen zählen, der Eigenverantwortung kein Fremdwort ist. Es sind selbständig denkende Frauen, die sich durch feministisches Gejammer nicht einschüchtern lassen. Wenn sie ihre Berufstätigkeit wegen Familienpflichten einschränken, unterbrechen oder aufgeben, machen sie diesen Schritt bewusst, im Wissen darum, dass es eine einmalige Chance ist, ein Kind gross zu ziehen, seine Entwicklung und Entfaltung zu fördern. Es lohnt sich, dafür seine ganze Kraft einzusetzen. Sie delegieren ihre Pflichten nicht an den Staat. Der Staat soll nur dort eingreifen, wo es unbedingt nötig ist.

Das Ziel der SVP Frauen Schweiz ist es zu zeigen, dass „Frau sein“ nicht mit „links sein“ gleichzusetzen ist. Die SVP Frauen beweisen, dass es echte bürgerliche Frauen gibt, die in der Familie, wie auch im Beruf und in der Politik, eigenverantwortlich handeln und etwas leisten. Einthemen-Politik ist nicht unsere Sache.

Bern, 7. März 2007

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
19.02.2020
Der Bundesrat will, dass sich die Schweiz mit insgesamt 297 Millionen Franken an den Kapitalerhöhungen der Weltbankgruppe... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
18.02.2020
Das KMU-Forum schlägt Alarm: Die Wettbewerbsfähigkeit des Werkplatzes Schweiz hat sich in den letzten Jahren drastisch verschlechtert.... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
17.02.2020, von Peter Keller
Wie der Bundesrat in den 1960er Jahren die Zuwanderungsprobleme in den Griff bekam? Durch die Festlegung von... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Sozialwerke

Sozialwerke sichern – Missbräuche bekämpfen.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden