Mitmachen
Medienmitteilung

Geht hier alles mit rechten Dingen zu?

Die SVP ist überrascht und irritiert von den Ergebnissen einer ersten Prüfung der eingereichten Unterschriften zur Volksinitiative für demokratische Einbürgerungen. Am 18. November 2005 hat die SVP…

(SVP) Die SVP ist überrascht und irritiert von den Ergebnissen einer ersten Prüfung der eingereichten Unterschriften zur Volksinitiative für demokratische Einbürgerungen.

Am 18. November 2005 hat die SVP fristgerecht 103’017 von den Gemeinden beglaubigte Unterschriften bei der Bundeskanzlei eingereicht. Insgesamt wurden über 117’000 Unterschriften gesammelt. Mehrere tausend wurden von den Gemeinden nicht retourniert. Gemäss Auskunft der Bundeskanzlei sollen nun aber Unterschriften fehlen. Für die SVP stellt sich die Frage, ob hier alles mit rechten Dingen zugeht.

Anlässlich der Medienkonferenz zur Einreichung der Volksinitiative hat die SVP bereits auf Probleme mit den Gemeinden bei der Beglaubigung der Unterschriften hingewiesen. Die Bundeskanzlei hat versprochen, diesen Beschwerden nachzugehen. Dass jetzt weitere Probleme bei der Nachkontrolle auftauchen, irritiert zusätzlich.

Eine Anordnung des Bundesrats zur Nachzählung einer Unterschriftensammlung ist nicht unüblich. Die SVP wartet die Ergebnisse dieser Nachzählung ab, behält sich aber auch rechtliche Schritte vor.

3001 Bern, 9. Dezember 2005

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
18.02.2020
Das KMU-Forum schlägt Alarm: Die Wettbewerbsfähigkeit des Werkplatzes Schweiz hat sich in den letzten Jahren drastisch verschlechtert.... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
17.02.2020, von Peter Keller
Wie der Bundesrat in den 1960er Jahren die Zuwanderungsprobleme in den Griff bekam? Durch die Festlegung von... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
17.02.2020
Das Bundesgericht hat letzte Woche ein Urteil veröffentlicht, das Kindern von Flüchtlingen auch dann ein Recht auf... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden