Mitmachen
Medienmitteilung

Keine Steuergelder für Staatspropaganda!

Mit einer dringlichen Interpellation fordert die SVP vom Bundesrat Auskunft über angebliche Konzepte des Integrationsbüros für eine systematische Bearbeitung der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger im…

(SVP) Mit einer dringlichen Interpellation fordert die SVP vom Bundesrat Auskunft über angebliche Konzepte des Integrationsbüros für eine systematische Bearbeitung der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger im Hinblick auf die Abstimmung über die Bilateralen Verträge II.

Der Presse war zu entnehmen, dass das Integrationsbüro des Bundes plant, im Hinblick auf die Abstimmung über die Bilateralen Verträge II die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger mit einem grossen Propagandafeldzug gezielt zu bearbeiten. Angeblich liegt den Medien ein vertraulich klassifiziertes „Info-Konzept Schengen/Dublin“ aus dem Integrationsbüro vor. Die SVP fordert den Bundesrat auf, dieses Konzept öffentlich zu machen.

Es stellt sich für die SVP die Frage, auf welche verfassungsmässigen und gesetzlichen Grundlagen sich die so genannte Informationskampagne zugunsten von Schengen/Dublin stützt, wer das Integrationsbüro damit beauftragt hat und wie viel Budget dafür vorgesehen ist. Zudem will die SVP wissen, ob Parlamentarier im Rahmen dieser Kampagne quasi offiziell vor den Karren einer Staatspropaganda gespannt werden sollen. Schliesslich will die SVP Auskunft darüber, ob neben dem Integrationsbüro auch andere Bundesstellen mit derartigen Aktivitäten beschäftigt sind. Diese Verschleuderung von Steuergeldern muss sofort unterbunden werden.

Bern, 22. September 2004

mehr zum Thema
Parteizeitung
Artikel teilen
17.02.2020, von Peter Keller
Wie der Bundesrat in den 1960er Jahren die Zuwanderungsprobleme in den Griff bekam? Durch die Festlegung von... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
17.02.2020
Das Bundesgericht hat letzte Woche ein Urteil veröffentlicht, das Kindern von Flüchtlingen auch dann ein Recht auf... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
17.02.2020
Die SVP reicht in der morgigen Sitzung der Aussenpolitischen Kommission des Nationalrates den Antrag ein, dass der... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden