Mitmachen
Medienmitteilung

Noch mehr Sicherheits-Probleme durch Visums-Befreiung für Staatsangehörige aus den Balkan-Ländern

Ab dem 15. Dezember 2010 sollen Staatsangehörige aus Albanien sowie Bosnien und Herzegowina bei der Einreise in die Schweiz von der Visumspflicht befreit werden. Der Bundesrat begründet die…

Ab dem 15. Dezember 2010 sollen Staatsangehörige aus Albanien sowie Bosnien und Herzegowina bei der Einreise in die Schweiz von der Visumspflicht befreit werden. Der Bundesrat begründet die Übernahme dieser unsinnigen Visums-Befreiung als Verpflichtung der Weiterentwicklungen des Schengen-Besitzstands, da das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union (EU) die Verordnung am 24. November 2010 verabschiedet haben. Mit Schengen ist nicht die Sicherheit, sondern die grenzenlose Zuwanderung erhöht worden. Wann wird der Bundesrat sich diesem Diktat nicht mehr widerstandslos fügen und sich stattdessen für die Sicherheit in unserem Land einsetzen?

Die SVP hat bereits anlässlich der Visums-Befreiung für Mazedonien, Serbien und Montenegro auf die Probleme aufmerksam gemacht – ohne Erfolg. Wann wird der Bundesrat ehrlich Bilanz ziehen über das Projekt Schengen, das den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern als Sicherheitszuwachs verkauft worden ist?

mehr zum Thema
Parteizeitung
Artikel teilen
04.12.2019, von Marcel Dettling
Die Schweizer Bevölkerung hat die 8,5-Millionen-Grenze überschritten. Mit ihrer Verklärung der Personenfreizügigkeit und einer verantwortungslosen Asylpolitik sorgen... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
04.12.2019, von Céline Amaudruz
Schengen, das EU-Konzept der offenen Grenzen, ist gescheitert. Das spüren die Menschen an der Grenze zu Frankreich... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
03.12.2019
Die Menschen in den Grenzregionen leiden unter der brutalen Kriminalität, die wegen der offenen Grenzen fast täglich... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Sicherheit, Recht und Ordnung

Opferschutz statt Täterschutz.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Sozialwerke

Sozialwerke sichern – Missbräuche bekämpfen.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden