Mitmachen
Medienmitteilung

Rückzug der Armee aus Afghanistan: Erfolg für die SVP

Die SVP begrüsst den überfälligen Entscheid des Bundesrates, die neutralitätswidrige Beteiligung der Schweizer Armee an der NATO-Operation in Afghanistan endlich zu beenden. Damit erfüllt der…

(SVP) Die SVP begrüsst den überfälligen Entscheid des Bundesrates, die neutralitätswidrige Beteiligung der Schweizer Armee an der NATO-Operation in Afghanistan endlich zu beenden. Damit erfüllt der Bundesrat eine Forderung der SVP und holt unsere Offiziere aus einem Krieg heraus, in dem die neutrale Schweiz nur verlieren konnte.

Am 21. Juni 2007 hat die SVP-Fraktion den Rückzug der Schweizer Offiziere aus der NATO-Mission in Afghanistan gefordert. Der Grund: Eine Beteiligung der Schweizer Armee an der International Security Assistance Force (ISAF) der NATO in Afghanistan widerspricht der schweizerischen Neutralitätspolitik und den gesetzlichen Voraussetzungen für den Einsatz von bewaffneten Schweizer Militärs im Ausland. So verbietet das Militärgesetz ausdrücklich die Teilnahme an Operationen zur Friedenserzwingung und anderen Kampfhandlungen. Die ISAF zeichnet hingegen immer mehr direkt und indirekt verantwortlich für Kampfoperationen mit mittlerweile Hunderten von Toten. Bei den entsprechenden Gefechten sterben regelmässig Dutzende von Zivilisten und die Anschläge gegen ausländische Soldaten häufen sich. Gleichzeitig kommt der zivile Aufbau von Afghanistan kaum voran und das einzige Gewerbe, das seit der Invasion der USA und der NATO aufblüht, ist die Opium-Produktion.

Die SVP ist froh, dass der Bundesrat nun endlich beschlossen hat, nicht noch länger das Leben unserer Offiziere für diesen NATO-Krieg unnötig zu riskieren.
Gleichzeitig sind VBS und EDA gut beraten, in Zukunft dem Drängen der Generäle zur Teilnahme an derartigen kriegerischen Abenteuern endlich Einhalt zu gebieten. Das Fiasko in Afghanistan zeigt einmal mehr, wo die aussenpolitischen Stärken der Schweiz liegen: In ihrer bewaffneten, integralen Neutralität, in einer konsequenten Nicht-Teilnahme an bewaffneten Konflikten jeglicher Art und ihrem umfassenden Angebot Guter Dienste.

Bern, 21. November 2007

mehr zum Thema
Vernehmlassung
Artikel teilen
29.04.2021
Die SVP äussert sich grundsätzlich positiv zu dem befristeten Abkommen zwischen der Schweiz und Grossbritannien. Mit dem... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
28.04.2021
Der souveräne Auftritt von Bundespräsident Guy Parmelin in Brüssel darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Mitte-Links-Mehrheit in... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden