Mitmachen
Medienmitteilung

Ständerat gefährdet Volkswirtschaft

Die SVP ist schockiert über den kurzsichtigen Entscheid des Ständerates, der heute wirkungsvolle Massnahmen zur Reduktion der volkswirtschaftlichen Risiken durch die Grossbanken abgelehnt…

Die SVP ist schockiert über den kurzsichtigen Entscheid des Ständerates, der heute wirkungsvolle Massnahmen zur Reduktion der volkswirtschaftlichen Risiken durch die Grossbanken abgelehnt hat. Die SVP pocht darauf, dass die Klumpenrisiken reduziert werden. Gelingt dies nicht auf parlamentarischem Weg, ist eine Volksinitiative zu prüfen.

Bereits im vergangenen Jahr hat die SVP mit einer Motion (08.3649) Druck auf den Bundesrat gemacht, Massnahmen zu treffen, um untragbare Risiken für die Schweizer Volkswirtschaft durch einen allfälligen Konkurs von Schweizer Grossunternehmen zu vermeiden. In Bezug auf die Grossbanken stehen dabei insbesondere Unternehmensstrukturen im Vordergrund, in denen verschiedene, voneinander unabhängige, selbständige Tochtergesellschaften die Bankaktivitäten im In- und Ausland wahrnehmen.

Es ist völlig unverständlich, dass der Ständerat sich heute gegen konkrete Massnahmen zur Abwendung von Risiken für den Finanzmarkt ausgesprochen hat, während er noch vor gut zwei Monaten mit der Annahme der SVP-Motion einen Grundsatzentscheid für die Reduktion von Klumpenrisiken gefällt hat.

Der Bundesrat bleibt in der Pflicht, auf der Basis der überwiesenen SVP-Motion rasch eine separate Vorlage für eine Beseitigung von untragbaren Risiken vorzulegen, da ansonsten in einer nächsten Krise der Untergang der Schweizer Volkswirtschaft droht. Verschliessen sich Bundesrat und Parlament einer Lösung, ist eine Volksinitiative zu prüfen.

mehr zum Thema
Editorial
Artikel teilen
18.12.2018, von Thomas Matter
Bereits im Sommer hat der Bundesrat auf Antrag des Finanzdepartements Gegenmassnahmen beschlossen für den Fall, dass die... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
03.12.2018
Die WAK-SR hat im Rahmen der beiden rubrizierten parlamentarischen Initiativen zwei Vorentwürfe verabschiedet, den ersten zur Flexibilisierung... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
22.11.2018
Wie der Bundesrat heute mitteilt, hat er am 21. November 2018 trotz massiver Kritik in der Vernehmlassung... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Verkehrspolitik

Freie Fahrt ohne Schikanen

Umweltpolitik

Intakte Umwelt für uns und unsere Nachkommen

Bürger & Staat

Bedrohte Freiheit verteidigen

Kulturpolitik

Kultur ist Sache der Kultur

Wirtschaftspolitik

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie

Religionen

Zu unseren Werten stehen

Ausländerpolitik

Zuwanderung begrenzen

Medienpolitik

Mehr Vielfalt, weniger Staat

Sozialpolitik

Sozialwerke sichern, Missbräuche bekämpfen

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden