Mitmachen
Medienmitteilung

SVP-Ausschaffungsinitiative: Ständeratskommission verweigert Diskussion

Die SVP ist erstaunt über den Antrag einer Mehrheit der Staatspolitischen Kommission des Ständerates, die Beratung der SVP-Ausschaffungsinitiative aus dem Sessionsprogramm der Wintersession zu…

Die SVP ist erstaunt über den Antrag einer Mehrheit der Staatspolitischen Kommission des Ständerates, die Beratung der SVP-Ausschaffungsinitiative aus dem Sessionsprogramm der Wintersession zu streichen. Dies kommt einer Diskussionsverweigerung gleich. Damit wird nicht nur der Wille von über 232‘000 Stimmberechtigten, welche die Initiative unterschrieben haben, missachtet. Die Kommission gesteht auch ein, dass sie bei der Behandlung der Initiative offensichtlich geschlampt hat.

Die Bevölkerung erwartet endlich griffige Massnahmen gegen kriminelle Ausländer und für mehr Sicherheit. Mit der SVP-Ausschaffungsinitiative kann dieses Anliegen umgesetzt werden. Eine Mehrheit der Staatspolitischen Kommission des Ständerates verweigert sich nun aber einer Diskussion der Vorlage, die behandlungsreif ist. Für die SVP bedeutet dies nicht nur eine Verschleppung des wichtigen Themas, sondern auch eine grobe Missachtung des demokratischen Entscheidungsprozesses. Die Kommission gibt damit letztlich auch zu, dass ihre Behandlung der Vorlage unseriös und schlampig war. Die SVP fordert den Ständerat auf, morgen nicht auf den Antrag der Kommissionsmehrheit einzutreten und die SVP-Minderheit in der Kommission zu unterstützen, welche eine Behandlung der Vorlage, wie vorgesehen, in dieser Session verlangt. Die SVP-Ständeräte haben heute zudem verschärfende Anträge zum bundesrätlichen, indirekten Gegenvorschlag zur Ausschaffungsinitiative eingereicht, welche der Volksinitiative besser Rechnung tragen.

mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
18.04.2019
Arrogantes Gutmenschentum stellt sich in Basel über den Rechtsstaat: Die links-grüne Mehrheit der Kantonsregierung verweigert die Ausschaffung... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
12.04.2019, von Barbara Keller-Inhelder
Nach den Terroranschlägen von Paris 2015 wollte die EU reagieren. Aber leider nicht mit der konsequenten Ausschaffung... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
11.04.2019, von Jean-François Rime
Terroranschläge können mit diesem neuen Gesetz nicht verhindert werden. Aber die Schweizer Schützen trifft es voll. Deshalb... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Religion

Zu unseren Werten stehen.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden