Mitmachen
Medienmitteilung

SVP, FDP und Mitte fordern rasche und gezielte Entlastungen für Bevölkerung und Wirtschaft

Der Krieg in der Ukraine betrifft uns alle direkt und indirekt. Eine der unmittelbaren Folgen in der Schweiz ist der deutliche Anstieg der Preise für Brenn- und Treibstoffe in den letzten Tagen. Sie werden die Bevölkerung und die Wirtschaft schmerzhaft belasten, sollte der Krieg in der Ukraine und die Marktverwerfungen länger andauern. SVP, FDP und Mitte bündeln daher ihre Kräfte und fordern jeweils in Motionen mit ähnlichen Stossrichtungen vom Bundesrat eine befristete Entlastung zugunsten der privaten Haushalte und Unternehmen.

Die Preise für Brenn- und Treibstoffe sind in der Schweiz als Folge des Ukraine-Krieges bereits stark gestiegen. Diese Preissteigerungen belasten zunehmend die Ausgaben der Schweizerinnen und Schweizer für Heizung und Mobilität und könnten in Zukunft noch umfassender sein. Nach wie vor sind zahlreiche Unternehmen und Private von fossilen Brenn- und Treibstoffen abhängig. Sollte der Konflikt in der Ukraine und die Marktverwerfungen noch länger andauern, sind weitere schwerwiegende Folgen für die Bevölkerung und die Wirtschaft in der Schweiz absehbar. Deshalb ist es nötig, Massnahmen vorzubereiten.

Wirksam und schnell, aber zeitlich begrenzt

SVP, FDP und Mitte haben sich daher zusammengetan und Motionen mit ähnlichen Stossrichtungen eingereicht. Diese fordern vom Bundesrat befristete Entlastungen zugunsten der privaten Haushalte und Unternehmen. Die Massnahmen sollten unter anderem bei der Mineralölsteuer auf Brenn- und Treibstoffen zu Gunsten einer Abgabereduktion ansetzen.

mehr zum Thema
Editorial
Artikel teilen
03.05.2022, von Walter Wobmann
Als Folge des Krieges in der Ukraine sind die Preise für Brenn- und Treibstoffe auch in der... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
20.04.2022
Die Schweiz verfügt derzeit über eines der kompetitivsten Unternehmenssteuersysteme weltweit. Dies ist unter anderem der Grund dafür,... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
28.03.2022
Die SVP spricht sich gegen die Vorlage aus und lehnt die Einführung einer neuen Steuer auf E-Zigaretten... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel.031 300 58 58 – E-Mail:info@svp.ch – PC:30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden