Mitmachen
Medienmitteilung

SVP-Fraktion trägt Jean-FranÇois Rime in den Schlussgang

Die SVP-Fraktion hat sich an ihrer heutigen Sitzung nochmals mit den Bundesratsersatzwahlen von morgen Mittwoch befasst. Die SVP-Fraktion wird Jean-François Rime in allen Wahlgängen mit all ihren…

Die SVP-Fraktion hat sich an ihrer heutigen Sitzung nochmals mit den Bundesratsersatzwahlen von morgen Mittwoch befasst. Die SVP-Fraktion wird Jean-François Rime in allen Wahlgängen mit all ihren Stimmen unterstützen. Damit soll Jean-François Rime bereits in der ersten Ersatzwahl in den Schlussgang getragen werden. Ziel ist es, die Wahl von Jean-François Rime in einer der beiden Ersatzwahlen zu ermöglichen. Die SVP rechnet mit Unterstützung aus diversen anderen Fraktionen.

Das Parlament hat es morgen in der Hand, die Konkordanz wiederherzustellen. Die SVP hat als klar wählerstärkste Partei den am besten ausgewiesenen Anspruch auf einen zweiten Sitz im Bundesrat. Deshalb hat sie mit Nationalrat Jean-François Rime eine profilierte Unternehmerpersönlichkeit aus dem Kanton Freiburg für den Bundesrat nominiert. Jean-François Rime kann in allen Wahlgängen auf sämtliche SVP-Stimmen zählen.

Die SVP-Fraktion hat sich heute ebenfalls mit der 11. AHV-Revision befasst. Die SVP wird die verunglückte Vorlage in der Schlussabstimmung ablehnen. Die Vorlage führt zu einem Dammbruch bei der AHV, indem sie einen inakzeptablen Sozialausbau mit sich bringt. Zudem ist es sachlich falsch, dass bei finanziellen Engpässen der Teuerungsausgleich verzögert und ausgesetzt werden soll. Die SVP spricht sich für ein Rentenalter 65/65 aus. Die Finanzierung vorzeitiger Pensionierungen soll dabei nach versicherungsmathematischen Kriterien erfolgen. Ein Sozialausbau in diesem Bereich über teure „Abfederungen“ ist strikt abzulehnen, weil er die Finanzierungsprobleme der AHV weiter akzentuiert.

mehr zum Thema
Editorial
Artikel teilen
20.01.2020, von Alex Kuprecht
Ausgerechnet mit teuren Überbrückungsleistungen steigt der Bundesrat in den Kampf gegen die Begrenzungsinitiative. Der Plan ist für... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
16.01.2020
Die SVP lehnt die vom Bundesrat vorgeschlagenen Überbrückungsleistungen (ÜL) ab. Allerdings scheiterte ihr Antrag in der Finanzkommission... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
16.01.2020, von Lars Guggisberg
Die SVP steht für einen starken aber schlanken Staat: So wenig Staat wie möglich und nur so... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden