Mitmachen
Medienmitteilung

SVP in Sorge um Wohlstand der Schweiz

Mit Besorgnis hat die SVP vom Zwischenbericht des Steuerungsorgans von Bund und Kantonen zur Unternehmenssteuerreform III Kenntnis genommen. Die Schweiz muss ihre steuerliche Konkurrenzfähigkeit…

Mit Besorgnis hat die SVP vom Zwischenbericht des Steuerungsorgans von Bund und Kantonen zur Unternehmenssteuerreform III Kenntnis genommen. Die Schweiz muss ihre steuerliche Konkurrenzfähigkeit unter allen Umständen erhalten. Ansonsten ist ihr Wohlstand akut gefährdet. Deshalb ist es für die SVP zwingend, dass bestehende steuerliche Sonderregelungen der Kantone nur aufgegeben werden dürfen, wenn gleichwertige Alternativen eingeführt sind. Derzeit ist offen, ob solche Ersatzmassnahmen in genügendem Masse und rechtzeitig ihre Wirkung entfalten können. Deshalb darf sich die Schweiz nun keinesfalls unter Druck setzen lassen und gegenüber der EU oder der OECD voreilige Versprechungen machen.

Die SVP hat bereits im vergangenen Jahr betont, dass sie es als falsch erachtet, der EU Verhandlungen zur Unternehmensbesteuerung anzubieten, bevor Klarheit über den Erhalt der steuerlichen Konkurrenzfähigkeit besteht. Der Bundesrat hat die diesbezüglichen Herausforderungen viel zu lange unterschätzt und zu spät mit der Erarbeitung von alternativen Szenarien begonnen. Der nun vorliegende Zwischenbericht des Steuerungsorgans bestätigt diese Sorge. Der Ersatz bestehender Sonderregelungen (insb. für gemischte Gesellschaften und Domizilgesellschaften) durch alternative Modelle (Boxlösungen, Senkung Gewinnsteuern usw.) ist komplex und benötigt lange Übergangsfristen. Ebenso sind damit grosse innenpolitische Herausforderungen verbunden. Die SVP fordert deshalb eine rasche Konkretisierung der Vorstellungen mit dem Ziel, die Schweiz, wenn immer möglich, noch konkurrenzfähiger zu machen als heute. Voreilige Versprechungen ans Ausland sind in dieser Situation ebenso verfehlt wie übertriebene finanzpolitische Erbsenzählereien. Denn nur ein konkurrenzfähiger Standort Schweiz schafft Arbeitsplätze, Wohlstand und damit auch Steuereinnahmen. Verliert die Schweiz ihre steuerliche Konkurrenzfähigkeit, steht nicht mehr und nicht weniger als das wirtschaftliche Erfolgsmodell Schweiz auf dem Spiel.

mehr zum Thema
Editorial
Artikel teilen
12.02.2021, von Lars Guggisberg
Am 7. März braucht es für das JA zum Freihandelsabkommen mit Indonesien den Goodwill der Landwirtschaft, bei... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
25.11.2020
Bundesrat Alain Berset will mit seiner BVG-Vorlage die linke Umverteilungspolitik auf die Pensionskassen ausweiten. Das ist ein... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
18.11.2020
Den Unternehmen, die aufgrund der der staatlich verfügten Corona-Schutzmassnahmen in wirtschaftliche Not geraten sind, soll geholfen werden.... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden