Mitmachen
Medienmitteilung

SVP in Sorge um Wohlstand der Schweiz

Mit Besorgnis hat die SVP vom Zwischenbericht des Steuerungsorgans von Bund und Kantonen zur Unternehmenssteuerreform III Kenntnis genommen. Die Schweiz muss ihre steuerliche Konkurrenzfähigkeit…

Mit Besorgnis hat die SVP vom Zwischenbericht des Steuerungsorgans von Bund und Kantonen zur Unternehmenssteuerreform III Kenntnis genommen. Die Schweiz muss ihre steuerliche Konkurrenzfähigkeit unter allen Umständen erhalten. Ansonsten ist ihr Wohlstand akut gefährdet. Deshalb ist es für die SVP zwingend, dass bestehende steuerliche Sonderregelungen der Kantone nur aufgegeben werden dürfen, wenn gleichwertige Alternativen eingeführt sind. Derzeit ist offen, ob solche Ersatzmassnahmen in genügendem Masse und rechtzeitig ihre Wirkung entfalten können. Deshalb darf sich die Schweiz nun keinesfalls unter Druck setzen lassen und gegenüber der EU oder der OECD voreilige Versprechungen machen.

Die SVP hat bereits im vergangenen Jahr betont, dass sie es als falsch erachtet, der EU Verhandlungen zur Unternehmensbesteuerung anzubieten, bevor Klarheit über den Erhalt der steuerlichen Konkurrenzfähigkeit besteht. Der Bundesrat hat die diesbezüglichen Herausforderungen viel zu lange unterschätzt und zu spät mit der Erarbeitung von alternativen Szenarien begonnen. Der nun vorliegende Zwischenbericht des Steuerungsorgans bestätigt diese Sorge. Der Ersatz bestehender Sonderregelungen (insb. für gemischte Gesellschaften und Domizilgesellschaften) durch alternative Modelle (Boxlösungen, Senkung Gewinnsteuern usw.) ist komplex und benötigt lange Übergangsfristen. Ebenso sind damit grosse innenpolitische Herausforderungen verbunden. Die SVP fordert deshalb eine rasche Konkretisierung der Vorstellungen mit dem Ziel, die Schweiz, wenn immer möglich, noch konkurrenzfähiger zu machen als heute. Voreilige Versprechungen ans Ausland sind in dieser Situation ebenso verfehlt wie übertriebene finanzpolitische Erbsenzählereien. Denn nur ein konkurrenzfähiger Standort Schweiz schafft Arbeitsplätze, Wohlstand und damit auch Steuereinnahmen. Verliert die Schweiz ihre steuerliche Konkurrenzfähigkeit, steht nicht mehr und nicht weniger als das wirtschaftliche Erfolgsmodell Schweiz auf dem Spiel.

mehr zum Thema
Editorial
Artikel teilen
18.12.2018, von Thomas Matter
Bereits im Sommer hat der Bundesrat auf Antrag des Finanzdepartements Gegenmassnahmen beschlossen für den Fall, dass die... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
14.12.2018
Der Bundesrat hat heute entschieden, den UNO-Migrationspakt dem Parlament in Form eines einfachen Bundesbeschlusses vorzulegen. Dies verunmöglicht... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
11.12.2018
Der Druck der SVP hat gewirkt: Nach dem Ständerat hat nun auch der Nationalrat klar entschieden, dass... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Religionen

Zu unseren Werten stehen

Bildungspolitik

Praxisorientierte Bildung statt Reformhektik

Medienpolitik

Mehr Vielfalt, weniger Staat

Verkehrspolitik

Freie Fahrt ohne Schikanen

Finanzpolitik

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat

Asylpolitik

Asylchaos endlich beenden

Familienpolitik

Eigenverantwortung statt Bevormundung

Gesundheitspolitik

Qualität dank Wettbewerb

Eigentum

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden