Mitmachen
Medienmitteilung
Kampagne Wahlen 2015

SVP International auch in den Kantonen Zürich, St. Gallen und Solothurn wählbar

Die Auslandschweizer-Sektion der Schweizerischen Volkspartei ist stolz, neben eigenen Nationalrats-Listen in sieben Kantonen auch in den Kantonen Zürich, St. Gallen und Solothurn eigene Kandidaten auf SVP-Listen stellen zu können. 

Für die Nationalratswahlen vom 18. Oktober 2015 stellt die SVP International in sieben Kantonen (Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Genf, Graubünden, Luzern, Schaffhausen, Zug) eigene Listen. Insgesamt tritt die Auslandschweizer-Sektion aber in zehn Kantonen mit 35 Kandidaten an. Damit soll möglichst vielen Schweizern im Ausland ermöglicht werden, Kandidaten zu wählen, die selber im Ausland wohnen oder über viele Jahre im Ausland gelebt haben und die sich für die Anliegen und Interessen der „Fünften Schweiz“ einsetzen. Rund jeder Zehnte Schweizer lebt im Ausland. Das politische Gehör dieser Landsleute, die das Bild der Schweiz in der Welt entscheidend mitprägen, ist der SVP ein grosses Anliegen.

Im Kanton St. Gallen ist die SVP International mit ihrem Vizepräsidenten Roman Rauper auf der Hauptliste der SVP vertreten. Rauper (Jg. 1973) ist Interim Manager und Geschäftsführer der industrie consulting. Er hat acht Jahre in Japan und sieben Jahre in Liechtenstein gewohnt und lebt mit seiner Frau und drei Kindern seit diesem Jahr in Gams (SG). Politisch ist Roman Rauper seit langem für die Auslandschweizer aktiv. Seit 2005 sitzt er im Auslandschweizerrat als Delegierter der Auslandschweizer in Japan. Als Vize-Präsident der SVP International ist er zudem seit 2012 Mitglied des Zentralvorstandes der SVP Schweiz und seit diesem Jahr Präsident der SVP Gams.

In Zürich stellen sich mit Björn Stahel (Ökonom, Jg. 1984, wohnhaft in Oslo, Norwegen) und Pascal Kesseli (Doktorand Informatik, Jg. 1987, wohnhaft in Oxford, England) zwei junge, engagierte Auslandschweizer auf der Liste der Jungen SVP zur Wahl in den Nationalrat.

In Solothurn präsentiert die SVP International auf der Liste SVP Ü55/International mit Johannes Kunz (ehemaliger Botschafter und Buchautor, Jg. 1949) und Urs Brügger (Investment Management, Jg. 1959, wohnhaft in Richmond, England) zwei ausgewiesene Kandidaten mit langjähriger Auslanderfahrung.

 

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
21.10.2021
Allein seit Januar 2021 wurden in der Schweiz 21 Frauen getötet. Dabei sind ausländische Täter aus frauenverachtenden... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
15.10.2021
Die SVP eröffnet gemeinsam mit ihrer Jungpartei den Abstimmungskampf gegen das verschärfte Covid-Gesetz. An der Medienkonferenz in... mehr lesen
Medienkonferenz
Artikel teilen
15.10.2021
Die SVP eröffnet gemeinsam mit ihrer Jungpartei den Abstimmungskampf gegen das verschärfte Covid-Gesetz. An der Medienkonferenz in... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Sicherheit, Recht und Ordnung

Opferschutz statt Täterschutz.

Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel.031 300 58 58 – E-Mail:info@svp.ch – PC:30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden