Mitmachen
Medienmitteilung

SVP International: Nein zur Volksinitiative gegen Zweitwohnungen

Der Vorstand der SVP International hat an seiner Sitzung die Parolen für die eidgenös-sischen Abstimmungen vom 11. März 2012 gefasst. Die Auslandschweizer-Sektion setzt sich insbesondere für ein…

Der Vorstand der SVP International hat an seiner Sitzung die Parolen für die eidgenös-sischen Abstimmungen vom 11. März 2012 gefasst. Die Auslandschweizer-Sektion setzt sich insbesondere für ein Nein zur Volksinitiative „Schluss mit uferlosem Bau von Zweitwohnungen!“ ein, welche auch Auslandschweizer, die einen Zweitwohnsitz in der Schweiz möchten, betrifft.

Viele Schweizer im Ausland möchten gerne einen zweiten Wohnsitz in der Schweiz haben, da sie mit ihrer Heimat stark verbunden sind und diese oft besuchen. Wird der Bau von Zweitwohnungen eingeschränkt, trifft dies auch Auslandschweizer. Es kann nicht sein, dass Schweizer aus quotentechnischen Gründen an ihrem Heimatort keine Wohnung mehr erhalten. Aus diesem Grund lehnt die SVP International diese Volksinitiative klar ab.

Zu den anderen Vorlagen hat der Vorstand der SVP International folgende Parolen gefasst:

Volksinitiative „6 Wochen Ferien für alle“: Nein
Regelung der Geldspiel zugunsten gemeinnütziger Zwecke: Ja
Bundesgesetz über die Buchpreisbindun:g Nein
„Bauspar-Initiative“: Ja

Ausserdem hat der Vorstand der SVP International beschlossen, die Petition der Auslandschweizerorganisation „E-Voting für alle“ zu unterstützen. Wie bereits im Wahlmanifest festgehalten, setzt sich die SVP International dafür ein, dass die Ausübung der politischen Rechte für Auslandschweizer vereinfacht wird. Der Ausbau des E-Voting ist hierfür ein wichtiger Schritt.

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
18.04.2019
Arrogantes Gutmenschentum stellt sich in Basel über den Rechtsstaat: Die links-grüne Mehrheit der Kantonsregierung verweigert die Ausschaffung... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
17.04.2019, von Werner Salzmann
Dass die EU-Waffenrichtlinie Ausnahmebewilligungen zulässt, ist Augenwischerei. Wahr ist: ein Ja zu dieser scheinheiligen Vorlage führt dazu,... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
16.04.2019
Die Wirtschaftskommission des Nationalrates (WAK-N) fordert vom Bundesrat Nachverhandlungen beim institutionellen Rahmenvertrag mit der EU. Zudem verlangt... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Religion

Zu unseren Werten stehen.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden