Mitmachen
Medienmitteilung

SVP legt Vorgehen bei der Bundesratswahl fest

Die SVP-Fraktion hat ihre Strategie für die morgige Bundesratswahl im Detail festgelegt. Sie strebt eine Verteilung der Bundesratssitze gemäss den Regeln der Konkordanz an. Die drei grössten…

(SVP) Die SVP-Fraktion hat ihre Strategie für die morgige Bundesratswahl im Detail festgelegt. Sie strebt eine Verteilung der Bundesratssitze gemäss den Regeln der Konkordanz an. Die drei grössten Parteien SVP, SP und FDP sollen zwei Sitze erhalten, die viertgrösste Partei CVP einen Sitz.

Die SVP-Fraktion hat an ihrer heutigen Sitzung ihre Strategie für die morgige Bundesratswahl eingehend besprochen. Sie hat erneut ihren unbedingten Willen bekräftigt, mit den beiden Kandidaten NR Christoph Blocher und BR Samuel Schmid die Weiterführung der Konkordanz zu erreichen.

Zur echten Konkordanz gehört neben der arithmetischen Verteilung der Bundesratssitze auch die Unterstützung der Wahlvorschläge der Parteien. Die SVP anerkennt somit den Anspruch der SP auf eine Doppelvertretung und unterstützt den Vorschlag der SP, BR Moritz Leuenberger für eine weitere Legislatur zu wählen. Ebenso anerkennt die SVP den Anspruch und den Vorschlag der FDP und wird daher in der zweiten Wahl BR Pascal Couchepin wählen. Bei der dritten Wahl wird die SVP NR Christoph Blocher wählen.

Wird NR Blocher in der dritten Wahl gewählt, unterstützt die SVP für die vierte Wahl gemäss den Regeln der Konkordanz BR Ruth Metzler und BR Joseph Deiss, wobei sie unter den beiden CVP-Kandidaten keine Priorität festlegt. Anschliessend wird die SVP die BR Samuel Schmid und Micheline Calmy-Rey wählen. Für die Ersatzwahl von BR Villiger unterstützt die SVP die offiziellen Kandidaturen der FDP, gibt jedoch weder für SR Merz noch für alt SR Beerli eine Empfehlung ab.

Wird NR Blocher in der dritten Wahl nicht gewählt, wird ihn die SVP auch in der vierten Wahl unterstützen. Sind nach der vierten Wahl zwei CVP-Vertreter in den Bundesrat gewählt, ist die Konkordanz von den anderen Parteien gebrochen. Die SVP selber ist dadurch auch nicht mehr an die Regeln der Konkordanz gebunden. In der fünften Wahl wird die SVP BR Samuel Schmid unterstützen, um dann im sechsten Wahlgang wiederum NR Christoph Blocher zu portieren. Die Mitteparteien FDP und CVP können sich dann entscheiden, ob sie mit der SP oder mit der SVP regieren wollen. Unabhängig vom Ausgang der vorherigen Wahlen unterstützt die SVP in der siebten Wahl die Kandidaturen der FDP.

Bern, 9. Dezember 2003

Artikel teilen
mehr zum Thema
Editorial
Artikel teilen
20.09.2019, von Thomas Aeschi
Das EU-Rahmenabkommen ist entschieden abzulehnen. Das Abkommen missachtet die Unabhängigkeit des Landes, die Rechte des Schweizer Volkes,... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
17.09.2019
An ihrer heutigen Sitzung hat sich die Fraktion der SVP einstimmig für die Volksinitiative „Ja zum Verhüllungsverbot“... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
16.09.2019
Das aktualisierte Landschaftskonzept Schweiz (LKS) basiert auf einem umfassenden Landschaftsbegriff im Sinne des Europäischen Landschaftsübereinkommens und definiert... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Sozialwerke

Sozialwerke sichern – Missbräuche bekämpfen.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden

Sind Sie bereit, sich für eine sichere Schweiz in Freiheit zu engagieren?

Mach mit - Wahlerfolg sichern

Engagiere dich mit uns:

Meine Zeit für eine freie und

sichere Schweiz