Mitmachen
Medienmitteilung

SVP-Zentralvorstand für Stärkung der Volksrechte in der Aussenpolitik

Die leitenden Parteigremien (Parteileitung, Leitender Ausschuss, Zentralvorstand) der SVP-Schweiz haben sich heute in Böttstein/AG zu Sitzungen getroffen. Die SVP-Fraktion hat im Verlauf dieser…

Die leitenden Parteigremien (Parteileitung, Leitender Ausschuss, Zentralvorstand) der SVP-Schweiz haben sich heute in Böttstein/AG zu Sitzungen getroffen. Der Zentralvorstand empfiehlt der Delegiertenversammlung sämtliche vorgeschlagenen Kandidaturen für die Parteiorgane zur Wahl. Zu den Abstimmungsvorlagen vom 17. Juni 2012 schlägt der Vorstand den Delegierten zweimal die JA-Parole (Staatsverträge vors Volk und Bauspar-Initiative) und einmal die NEIN-Parole (Managed Care-Vorlage) vor.

Die Volksinitiative „Staatsverträge vors Volk!" bringt eine wichtige Stärkung der Mitsprache des Volkes und der Kantone in aussenpolitischen Fragen. In einer Zeit, in der Bundesrat und Parlament immer häufiger versuchen, wichtige internationale Verträge ohne Einbezug des Souveräns abzuschliessen, ist diese Vorlage von grosser Bedeutung. Der Zentralvorstand der SVP empfiehlt der Delegiertenversammlung die Initiative der AUNS deshalb einstimmig zur Annahme.

Die Volksinitiative „Eigene vier Wände dank Bausparen" will den erstmaligen Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum durch Bausparen steuerlich fördern. Diese Initiative fördert das Eigentum und stärkt den Mittelstand und junge Familien mit Kindern. Der Zentralvorstand empfiehlt sie deshalb den Delegierten ebenfalls einstimmig zur Annahme.

Die Änderung des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (Managed Care) verankert das Modell der sogenannten integrierten Versorgung im Gesetz. Gegen diese Vorlage wurde insbesondere von Ärzteseite das Referendum ergriffen. Nach einer kontroversen Diskussion empfiehlt der Zentralvorstand mit 39:14 Stimmen (bei 6 Enthaltungen) den Delegierten die Vorlage zur Ablehnung. Der Zentralvorstand will damit die freie Arztwahl für alle beibehalten und keine neuen Regulierungen im Gesundheitswesen. Grosse Zweifel hegt er auch an den von den Befürwortern versprochenen Kosteneinsparungen.

Der Leitende Ausschuss hat heute die Jahresrechnung 2011 und das Budget 2012 der SVP-Schweiz verabschiedet. Beide weisen ein ausgeglichenes Resultat aus.

mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
15.02.2019
In einer Motion fordert die SVP vom Bundesrat, auf eine Kandidatur der Schweiz für den UNO-Sicherheitsrat zu... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
11.02.2019
Die SVP begrüsst, das heute von Wirtschaftsminister Guy Parmelin und dem britischen Handelsminister Liam Fox unterzeichnete Handelsabkommen.... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
11.02.2019, von Roger Köppel
Der Bundesrat hat seine «Konsultationen» zum institutionellen Abkommen EU-Schweiz eröffnet. Ziel der Gespräche mit politischen Interessengruppen und... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Sonderfall Schweiz

Selbstbestimmt und selbstbewusst

Bildungspolitik

Praxisorientierte Bildung statt Reformhektik

Eigentum

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre

Sportpolitik

Gut für Körper und Geist

Wirtschaftspolitik

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie

Familienpolitik

Eigenverantwortung statt Bevormundung

Umweltpolitik

Intakte Umwelt für uns und unsere Nachkommen

Ausländerpolitik

Zuwanderung begrenzen

Asylpolitik

Asylchaos endlich beenden

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden