Mitmachen
Medienmitteilung

Swissair-PUK: SVP bleibt dran

Die SVP reicht heute ein Vorstosspaket zu Fragen um die Swissair und die Swiss ein. Die SVP hält an ihrer Forderung nach einer PUK zum Swissair-Debakel fest und fordert den Bund auf,…

(SVP) Die SVP reicht heute ein Vorstosspaket zu Fragen um die Swissair und die Swiss ein. Die SVP hält an ihrer Forderung nach einer PUK zum Swissair-Debakel fest und fordert den Bund auf, Verantwortlichkeitsklagen gegen die verantwortlichen Organe anzustrengen. Im Zusammenhang mit der Swiss erkundigt sich die SVP beim Bund als Hauptaktionär nach einer allfälligen Strategie seines finanziellen Engagements und nach seiner Haftung.

Schon im November 2001 forderte die SVP die Einsetzung einer PUK zur lückenlosen Aufklärung der Geschehnisse, die zum Absturz und Bankrott der „fliegenden Bank“ geführt haben. Der Vorstoss wurde knapp abgelehnt, doch sind seither mit dem Bericht von Ernst & Young neue Fakten bekannt geworden. Die Fehlleistungen der Verantwortungsträger sind noch gravierender als bisher angenommen. Nonchalance und Selbstherrlichkeit führten einen einst gesunden Betrieb in den Ruin. Der Steuerzahler hat ein Recht zu wissen, welche Vorgänge dazu geführt haben, dass über 2 Milliarden in den Flugverkehr eingeschossen wurden. Die SVP wiederholt daher ihre Forderung nach einer PUK.

In einer Motion verlangt die SVP vom Bundesrat, dass alles unternommen wird, damit eine Verantwortlichkeitsklage gegen die Verwaltungsrats- und Geschäftsleitungsmitglieder erhoben wird. Auch eine allfällige ausservertragliche Haftung ist abzuklären. Der Bericht Ernst & Young zeigt detailliert auf, wie fahrlässig die Swissair geführt wurde. Es ist davon auszugehen, dass hier strafrechtlich relevante Unterlassungen begangen wurden. Die SVP will, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden und (auch finanziell) für den verursachten Schaden einstehen.

Sorgen bereiten der SVP nicht nur die Vergangenheitsbewältigung der schweizerischen Fluggesellschaft, sondern auch deren Zukunft. Das mit dem Einverständnis von FDP, SP und CVP Hals über Kopf eingegangene finanzielle Engagement bei der Swiss liess offenbar keine Zeit, wichtige Fragen eingehend zu klären. Die SVP verlangt vom Bund eine Stellungnahme zu seiner Strategie als Swiss-Hauptaktionär (falls überhaupt eine besteht), zum Kurszusammenbruch der Swiss-Aktie, zur Allianz-Frage, zur Liquidität und der Ertragslage der Swiss, zu Interessenskollisionen des Bundes im Flugverkehr und zur Haftung des Bundes bei allfälligen neuen Problemen mit der Swiss.

Bern, 17. März 2003

mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
25.11.2020
Bundesrat Alain Berset will mit seiner BVG-Vorlage die linke Umverteilungspolitik auf die Pensionskassen ausweiten. Das ist ein... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
18.11.2020
Den Unternehmen, die aufgrund der der staatlich verfügten Corona-Schutzmassnahmen in wirtschaftliche Not geraten sind, soll geholfen werden.... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
08.09.2020
Die SVP-Fraktion hat sich heute dafür ausgesprochen, auf das Covid-19-Gesetz einzutreten, damit die heute im Rat überwiesene... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Sozialwerke

Sozialwerke sichern – Missbräuche bekämpfen.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden