Mitmachen
Referat

Nein zu Steuererhöhungen

Unverständlich und doch wahr! Namhafte FDP Politiker sind zusammen mit den Linksparteien für eine Erhöhung der Mehrwertsteuer. Man will die echten Probleme der IV gar nicht erst beheben, Nein man…

Unverständlich und doch wahr! Namhafte FDP Politiker sind zusammen mit den Linksparteien für eine Erhöhung der Mehrwertsteuer. Man will die echten Probleme der IV gar nicht erst beheben, Nein man will einmal mehr mit einer neuen Steuer die Missstände überdecken. In Zeiten steigenden wirtschaftlichen Problemen sollen unserer Wirtschaft weitere Steuern auferlegt werden. Nein, nicht allein der Wirtschaft sondern ganz direkt uns Bürgern werden damit höhere Steuern abverlangt. Die Erhöhung der Mehrwertsteuer trifft vor allem tiefe Einkommen und die Familien. Das scheint die Befürworter einer Steuererhöhung nicht zu interessieren! Anstatt die dringlichen, ausgabenseitigen Reformen der IV an die Hand zu nehmen, den Missbrauch konsequent zu eliminieren und die IV wieder zur Versicherung für handicapierte Mitbürger zu machen, soll wie bis anhin weiter gemacht werden. Weiter, immer weiter wenn diese Steuerhöhung nicht reicht, komm die nächste und die übernächste. So wie dies bis anhin immer gemacht wurde. Anstatt die Probleme der IV grundlegend zu meistern wird einmal mehr der bequemere Weg gewählt, nämlich dem Volk mehr Steuern, mehr Abgaben und mehr Gebühren auferlegt. Machen Sie, geschätzte Mitbürgerinnen und Mitbürger dieses gefährliche Spiel nicht mit. Stimmen Sie Nein am 27. September. Damit sind sie nicht gegen unsere invaliden Mitbürger sondern setzen ein Zeichen, dass eine wirkliche Lösung der unbestrittenen Probleme angegangen werden kann.

über den Autor
Marcel Scherer
SVP Nationalrat (ZG)
mehr zum Thema
Editorial
Artikel teilen
20.01.2020, von Alex Kuprecht
Ausgerechnet mit teuren Überbrückungsleistungen steigt der Bundesrat in den Kampf gegen die Begrenzungsinitiative. Der Plan ist für... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
16.01.2020
Die SVP lehnt die vom Bundesrat vorgeschlagenen Überbrückungsleistungen (ÜL) ab. Allerdings scheiterte ihr Antrag in der Finanzkommission... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
16.01.2020, von Lars Guggisberg
Die SVP steht für einen starken aber schlanken Staat: So wenig Staat wie möglich und nur so... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Religion

Zu unseren Werten stehen.

Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Sozialwerke

Sozialwerke sichern – Missbräuche bekämpfen.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden