Mitmachen

Statements

Franziska Roth
Vorsteherin des Departements Gesundheit und Soziales
Brugg (AG)
Vorsteherin des Departements Gesundheit und Soziales
Brugg (AG)
«Jede Bürgerin und jeder Bürger trägt eine Eigenverantwortung und soll zur Bewältigung der Aufgaben von Staat und Gesellschaft beitragen. Nur so funktionieren unser System und unsere Heimat.»
René Bünter
Lachen (SZ)
Lachen (SZ)
«Wir leben in einem gottgegebenen schönen Land. Die Errungenschaften und unsere Freiheiten sind jedoch nicht selbstverständlich. Es erfordert den Einsatz aller, die Nachhaltigkeit für kommende Generationen zu gewähren. Mein Einsatz ist geprägt von der Überzeugung, dass nur eine selbstbewusst agierende Schweiz mit souveränen Kantonen auch in Zukunft unabhängig und sicher bleibt.»
Pierre-Alain Schnegg
Ingenieur FH in Wirtschaftsinformatik
Champoz (BE)
Ingenieur FH in Wirtschaftsinformatik
Champoz (BE)
«Wir brauchen konstruktive, effiziente und nachhaltige Lösungen. Als Unternehmer habe ich stets nach solchen Lösungen gesucht. Als Regierungsrat trete ich ein für die individuelle Freiheit und verteidige die Grundwerte unserer Gesellschaft, namentlich die menschliche Würde und die Familie.»
Jean-Luc Addor
Rechtsanwalt
Savièse (VS)
Rechtsanwalt
Savièse (VS)
«Une priorité: restaurer la souveraineté de la Suisse. Défendons-nous contre le droit colonial que l’UE veut nous imposer! Seules des lois suisses librement édictées nous permettront de préserver nos libertés et notre identité.»
Norman Gobbi
Quinto SVP/LEGA (TI)
Quinto SVP/LEGA (TI)
«La bussola che guida ogni mia scelta è composta dai miei valori. Lealtà, pragmatismo, schiettezza, identità territoriale e amore per la Patria sono alla base di ogni decisione come politico e come persona.»
Marco Chiesa
Ökonom
Lugano (Ruvigliana) (TI)
Ökonom
Lugano (Ruvigliana) (TI)
«Quando uno sconosciuto suona il campanello, come padroni di casa abbiamo il diritto di decidere se accoglierlo tra le nostre quattro mura. La stessa cosa deve valere quando si tratta della nostra Patria.»
Pierre-André Page
Meisterlandwirt
Châtonnaye (FR)
Meisterlandwirt
Châtonnaye (FR)
«Je fais quotidiennement l’expérience que, grâce à ses compétences et son engagement, chacune et chacun est à même de s’assumer. Je veux donc donner au citoyen l’envie de se responsabiliser et à l’Etat le rôle de développer les richesses de ces individualités.»
Barbara Keller-Inhelder
Geschäftsführerin Omnia Consulting GmbH
Jona (SG)
Geschäftsführerin Omnia Consulting GmbH
Jona (SG)
«Ich kämpfe für ein neues Asylkonzept, gegen die unkontrollierte Zuwanderung in unsere Sozialwerke, für die Wiedereinführung der Grenzkontrollen, für tiefere Steuern, weniger Bürokratie und gegen die zunehmende staatliche Bevormundung, insbesondere gegen ungewollte Bevormundung durch die KESB.»
Roger Köppel
Journalist/Medienunternehmer
Küsnacht (ZH)
Journalist/Medienunternehmer
Küsnacht (ZH)
«Ich bin für die Unabhängigkeit der Schweiz und gegen einen schleichenden EU-Beitritt. Wir müssen weltoffen bleiben und dürfen keiner blinden Europahörigkeit verfallen. Eine massvolle Zuwanderung ist sinnvoll, nicht aber die heute herrschende Masseneinwanderung, sei sie nun legal oder illegal. Unser Erfolgsmodell heisst direkte Demokratie; ich widersetze mich jedem Abbau der Volksrechte.»
Bruno Walliser
Eidg. dipl. Kaminfegermeister
Volketswil (ZH)
Eidg. dipl. Kaminfegermeister
Volketswil (ZH)
«Für eine unabhängige und sichere Schweiz braucht es mehr SVP. Ich setze mich für weniger Abgaben, Gebühren und Bürokratie ein, damit sich Arbeit wieder lohnt. Nur mit weniger Vorschriften und Reglementierungen bleibt uns und unserem Gewerbe genug Luft.»
Barbara Steinemann
Juristin, lic. iur. LL. M.
Watt-Regensdorf (ZH)
Juristin, lic. iur. LL. M.
Watt-Regensdorf (ZH)
«Die Schweiz basiert auf Werten, für die es sich zu kämpfen lohnt: Freiheit und Eigenständigkeit, aktive Selbstbestimmung der Bürger, Kleinräumigkeit und damit Überschaubarkeit, auf Frieden und Wohlstand ausgerichtet, gute diplomatische Dienste und Weltoffenheit im Denken und Handeln. Das soll so bleiben.»
Hans-Ueli Vogt
Prof. Dr. iur. Wirtschaftsrecht
Zürich (ZH)
Prof. Dr. iur. Wirtschaftsrecht
Zürich (ZH)
«Uns geht es gut in der Schweiz, weil wir ein unabhängiger Kleinstaat sind, weil die Menschen mitbestimmen können, weil wir privater Initiative mehr vertrauen als staatlicher Allmacht, weil wir offen und fortschrittlich sind, aber unsere Werte verteidigen. So soll es bleiben.»
Christian Imark
Projektleiter
Fehren (SO)
Projektleiter
Fehren (SO)
«Die Erfolgsgeschichte der Schweiz basiert auf Föderalismus, direkter Demokratie, Freiheit und Eigenverantwortung. Besonders in der heutigen, schnellebigen Zeit ist die Bewahrung dieser Werte wichtiger denn je.»
Marcel Dettling
Landwirt
Oberiberg (SZ)
Landwirt
Oberiberg (SZ)
«Die eigenständige, unabhängige Schweiz gilt es auch in Zukunft mit allen Mitteln zu verteidigen. Den Wohlstand der unsere Generation erleben darf ist nicht gottgegeben, er musste erarbeitet werden. Diesen erhalten zu können wird eine grosse Herausforderung.»
David Zuberbühler
Unternehmer
Herisau (AR)
Unternehmer
Herisau (AR)
«Immer weniger Menschen haben Vertrauen in die Politik und in die Politiker. Viel zu oft stehen Eigennutz und versteckte Interessen im Vordergrund. Ich mache seit mehr als 18 Jahren Politik, weil ich etwas bewegen und verändern will. Mir geht es um die Menschen in unserem Land. Für sie alle setze ich mich ein.»
Michaël Buffat
Bankdirektor
Vuarrens (VD)
Bankdirektor
Vuarrens (VD)
«Nous ne devons jamais saccrifier ce qui fait le succès de notre pays: liberté, indépendance, neutralité et confiance en les citoyens.»
Sandra Sollberger
Eidg. dipl. Malermeisterin / Unternehmerin
Bubendorf (BL)
Eidg. dipl. Malermeisterin / Unternehmerin
Bubendorf (BL)
«Mir ist der Erhalt unserer Schweiz und unserer Werte ein grosses Anliegen. Dazu gehört nicht nur die direkte Demokratie, unser Föderalismus und unsere Unabhängigkeit, sondern auch unsere freiheitliche Wirtschaftsordnung. Ich setze mich als Unternehmerin gegen Bürokratie und Überregulierung ein.»
Franz Grüter
Eidg. dipl. Marketingplaner
Eich (LU)
Eidg. dipl. Marketingplaner
Eich (LU)
«Die Schweiz muss ihre Unabhängigkeit bewahren, ihre Wirtschaft stärken und haushälterisch mit ihren Finanzen umgehen, damit unser Wohlstand auch für die nächsten Generationen gesichert bleibt. Ich setze mich ein für Arbeitsplätze im Inland, weniger Regulation, digitalen Fortschritt und Sicherheit.»
Magdalena Martullo
Unternehmerin
Lenzerheide (GR)
Unternehmerin
Lenzerheide (GR)
«Das Erfolgsrezept der Schweiz ist ihre Unabhängigkeit, ihre Eigenstän-digkeit und die direkte Demokratie. Dafür setze ich mich ein!»
Andreas Glarner
Unternehmer
Oberwil-Lieli (AG)
Unternehmer
Oberwil-Lieli (AG)
«Die Schweiz – meine Heimat - liegt mir am Herzen. Deshalb kämpfe ich mit aller Kraft für eine freie, unabhängige und sichere Schweiz mit einem moderaten Ausländeranteil – und gegen die Auswüchse gewisser Glaubensrichtungen.»
Thomas Burgherr
Eidg. Dipl. Zimmermeister
Wiliberg (AG)
Eidg. Dipl. Zimmermeister
Wiliberg (AG)
«Unseren Wohlstand und unsere Sicherheit verdanken wir unserer Selbstbestimmung und einer freiheitlichen Wirtschaftsordnung. Daher setze ich mich für unsere direkte Demokratie und die Wahrung der Eigenständigkeit der Schweiz, sowie gegen die ausufernde Bürokratie und Überregulierung ein.»
Werner Salzmann
Dipl. Landwirt, dipl. Ing. Agr. FH, Chefexperte Landwirtschaft
Mülchi (BE)
Dipl. Landwirt, dipl. Ing. Agr. FH, Chefexperte Landwirtschaft
Mülchi (BE)
«Der Staat muss nicht alles, aber für unsere Sicherheit muss er sorgen, damit wir uns in Freiheit entwickeln und unsere Chancen wahrnehmen können.»
Manfred Bühler
Rechtsanwalt
Cortébert (BE)
Rechtsanwalt
Cortébert (BE)
«Die direkte Demokratie ist der wertvollste Schatz unseres Landes, lassen wir die Selbstbestimmungsrechte und unsere Freiheiten nicht durch immer mehr Gesetze beschneiden!»
Thomas Matter
Unternehmer
Zürich (ZH)
Unternehmer
Zürich (ZH)
«Ich wehre mich gegen einen schleichenden EU-Beitritt durch institutionelle Anbindung und so genannte „Rahmenverträge“. Dazu gehört auch die eigenständige Steuerung der Einwanderung, die sich nach den Bedürfnissen der Schweizer Volkswirtschaft richtet.»
Marianne Lienhard
Vorsteherin Departement Volkswirtschaft und Inneres
Elm (GL)
Vorsteherin Departement Volkswirtschaft und Inneres
Elm (GL)
«Die Kantone bilden die Pfeiler der föderalen Schweiz. Die Solidarität zwischen den Ständen zeichnet das Erfolgsmodell Schweiz aus.»
Beat Arnold
dipl. Bauing. FH / MAS Wirtschaftsing. FH
Schattdorf (UR)
dipl. Bauing. FH / MAS Wirtschaftsing. FH
Schattdorf (UR)
«Unserer Freiheit und Unabhängigkeit verdanken wir unseren Wohlstand. Und mit Eigenverantwortung, stetigem Einsatz für unsere Werte und weniger Staat, werden wir den auch halten können!»
Adrian Amstutz
Unternehmer
Sigriswil (BE)
Unternehmer
Sigriswil (BE)
«Sicherheit in Freiheit - Demokratie in Unabhängigkeit – Wohlstand in Selbstverantwortung. Dieses wertvolle Erbe unserer Vorfahren gilt es unseren Kinder und Grosskinder zu sichern. Damit die Schweiz – Schweiz bleibt!»
Thomas Weber
Vorsteher Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion
Buus (BL)
Vorsteher Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion
Buus (BL)
«Meine Meinung beruht auf einer freiheitlich-konservativen Weltanschauung, die das Gute bewahren und das Schlechte verbessern will. Freiheit und Sicherheit sind zentral, und wenn ich mich zwischen beidem entscheiden muss, ist mir die Freiheit wichtiger.»
Ernst Stocker
Vorsteher der Finanzdirektion
Wädenswil (ZH)
Vorsteher der Finanzdirektion
Wädenswil (ZH)
«Unser Föderalismus, unsere Form der direkten Demokratie sowie die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger sind die wesentlichen Elemente, die unser Land prägen und unser eigentliches Erfolgsrezept sind. Dem müssen wir Sorge tragen und darauf müssen wir auch künftig aufbauen.»
Markus Kägi
Vorsteher Baudirektion
Niederglatt (ZH)
Vorsteher Baudirektion
Niederglatt (ZH)
«Für die Menschen im Kanton Zürich setze ich mich ein für eine ausgezeichnete Infrastruktur: Strassen, Gebäude, Raumentwicklung und Hochwasserschutz. Für unsere Bürger, und damit unsere Wirtschaft effizient arbeiten kann. Was dabei immer im Zentrum steht: Der haushälterische Umgang mit unseren Steuergeldern!»
Heinz Tännler
Vorsteher Finanzdirektion
Zug (ZG)
Vorsteher Finanzdirektion
Zug (ZG)
«Als Finanzdirektor erfahre ich Zug als einen Kanton der Vielfalt, der Vitalität und der Vertrautheit. Diese Qualitäten will ich erhalten und fördern. Zug gestalten statt verwalten heisst aber auch, den Blick über die Kantonsgrenzen hinaus zu weiten. Denn das Zugerland ist keine Insel.»
Stephan Schleiss
Vorsteher Direktion für Bildung und Kultur
Steinhausen (ZG)
Vorsteher Direktion für Bildung und Kultur
Steinhausen (ZG)
«Die Souveränität der Kantone ist mir sehr wichtig. Der föderale Aufbau der Schweiz schafft im Innern Freiheit, Wettbewerb und Frieden. Gemessen an gesellschaftlicher Bedeutung, nachgewiesenem Erfolg und finanziellem Gewicht auf Gemeinde- und Kantonsstufe sind Bildung und Kultur, insbesondere die Volksschule, die «Filetstücke» des Föderalismus. Das Schweizer Bildungssystem ist nicht trotz sondern wegen der 26 kantonalen Ansätze ein Erfolgsmodell.»
Ernst Landolt
Vorsteher Volkswirtschaftsdepartement
Rüdlingen (SH)
Vorsteher Volkswirtschaftsdepartement
Rüdlingen (SH)
«Im Kanton Schaffhausen steckt viel Potenzial. Dieses gilt es zu nutzen. Das gelingt, wenn von Regierung und Parlament politisch zwei Qualitätsziele konsequent verfolgt werden. Nämlich: Optimale Rahmenbedingungen für die Wirtschaft und eine gute Lebensqualität für alle Einwohnerinnen und Einwohner.»
André Rüegsegger
Vorsteher Sicherheitsdepartement
Brunnen (SZ)
Vorsteher Sicherheitsdepartement
Brunnen (SZ)
«Die Politik muss die Interessen und die Souveränität der Schweiz wieder stärker in den Vordergrund rücken. Nationale und lokale Eigenheiten und Traditionen sind zu respektieren und zu bewahren. Die Eigenverantwortung ist hochzuhalten.»
Res Schmid
Vorsteher Bildungsdirektion
Stans (NW)
Vorsteher Bildungsdirektion
Stans (NW)
«Das Besondere an unserer Heimat ist ein über Jahrhunderte gewachsener Staatenbund, der verschiedene Kulturen verbindet. Diese Einmaligkeit steht für Freiheit, Unabhängigkeit, bewaffnete Neutralität mit einer starken Milizarmee. Dank der direkten Demokratie entscheidet das Volk als höchste Instanz über diese Werte.»
Verena Herzog
Geschäftsfrau, dipl. Kindergärtnerin, Hausfrau
Frauenfeld (TG)
Geschäftsfrau, dipl. Kindergärtnerin, Hausfrau
Frauenfeld (TG)
«Gesellschaftliche Grundwerte wie Ehrlichkeit, Eigenverantwortung, Rücksichtnahme und Leistungswille sowie eine solide Basisbildung sind die Säulen für unsere Sicherheit, Freiheit und unseren Wohlstand. Sie dürfen nicht ideologisch geprägten Modeströmungen geopfert werden.»
Thomas de Courten
Selbständiger Unternehmer
Rünenberg (BL)
Selbständiger Unternehmer
Rünenberg (BL)
«Freiheit, Unabhängigkeit und Eigenverantwortung sind die Grundwerte meiner politischen Überzeugungen. Ich stehe ein für unsere Schweiz, die auch in Zukunft das Wohl der Familien, die Eigenständigkeit von Gemeinden und Kantonen, Bürgerrechte wie Bürgerpflichten im bewährten Milizsystem ins Zentrum der politischen Herausforderungen stellt.»
Thomas Aeschi
Unternehmensberater, lic. oec. HSG, Harvard MPA
Baar (ZG)
Unternehmensberater, lic. oec. HSG, Harvard MPA
Baar (ZG)
«Die Freiheit ist des Schweizers höchstes Gut. Damit wir diese bewahren können, müssen wir der bewaffneten Neutralität, den direktdemokratischen Volksrechten, dem Föderalismus und der ausgeprägten Subsidiarität Sorge zu tragen.»
Sebastian Frehner
Jurist, Unternehmer
Basel (BS)
Jurist, Unternehmer
Basel (BS)
«In der Schweiz muss die Selbstverantwortung wieder eine grössere Rolle spielen: Die Innovativen, Fleissigen und unternehmerisch Denkenden müssen gute Rahmenbedingungen vorfinden, denn sie bringen unser Land voran. Der Sozialstaat darf nur denen helfen, welche Hilfe auch wirklich benötigen.»
Roland Eberle
Dipl. Ing. Agr. ETH / Unternehmer
Weinfelden (TG)
Dipl. Ing. Agr. ETH / Unternehmer
Weinfelden (TG)
«Eigenständigkeit, Föderalismus und Eigenverantwortung sind die Schlüssel für eine freiheitliche, verantwortungsbewusste und damit massvolle Entwicklung unserer Gesellschaft und unseres Staates.»
Peter Keller
Lic. phil. I, Kleinunternehmer/Autor
Hergiswil (NW)
Lic. phil. I, Kleinunternehmer/Autor
Hergiswil (NW)
«Mir liegt Nidwalden am Herzen – und die Schweiz. Die Bürgerinnen und Bürger sollen das letzte Wort haben und nicht irgendwelche Richter oder Brüssel. Ein EU-Beitritt kommt für mich nicht in Frage. Die Schweiz ist weltoffen und unabhängig. Das ist unser Erfolgsrezept und dafür will ich mich stark machen.»
Markus Hausammann
Landwirt
Langrickenbach (TG)
Landwirt
Langrickenbach (TG)
«Die Landwirtschaft ist Teil der Wirtschaft und diese wiederum der Motor unserer Gesellschaft. Dieser Motor ist am Laufen zu halten und dabei auf die natürlichen Ressourcen Rücksicht zu nehmen. Dafür ist die Eigenverantwortung der Menschen in unserem Land zu fördern und die Familie zu stärken.»
Heinz Brand
Berater, Jurist
Klosters (GR)
Berater, Jurist
Klosters (GR)
«Die Schweiz droht in einer unkontrollierbaren Überregulierung zu versinken.Die Freiheit des Einzelnen aber auch jene der Unternehmen und Unternehmungen wird dadurch immer mehr eingeschränkt. Die persönliche Entfaltung aber auch die Entwicklung unseres Landes wird dadurch behindert. Die Schweiz verliert dadurch an Stärke.»
Hansjörg Knecht
Unternehmer
Leibstadt (AG)
Unternehmer
Leibstadt (AG)
«In der direkten Schweizer Demokratie ist das Volk der Chef. Das hat sich bewährt und muss so bleiben. Deshalb sollten Volksvertreter nicht Könige sein, sondern «Knechte» des Volkes.»
Hans Egloff
Rechtsanwalt
Aesch (ZH)
Rechtsanwalt
Aesch (ZH)
«Freiheit, Sicherheit und Eigentum sind ein unteilbares Ganzes. Die Garantie des privaten Eigentums gehört zu den wichtigsten Aufgaben eines freiheitlich-demokratischen Staates. Die Bürgerinnen und Bürger sollen über ihre erworbenen materiellen und ideellen Güter frei verfügen können.»
Gregor Rutz
lic. iur., Unternehmer
Zürich (ZH)
lic. iur., Unternehmer
Zürich (ZH)
«Ich setze mich aus Überzeugung für einen attraktiven Wirtschaftsstandort und tiefe Steuern ein. Freiheit, Unabhängigkeit und die direkte Demokratie stehen für mich im Zentrum. Darum kämpfe ich auch konsequent gegen Bürokratie und unnötige Gesetze.»
Albert Rösti
Dr. Ing. Agr. ETH
Uetendorf (BE)
Dr. Ing. Agr. ETH
Uetendorf (BE)
«Der hohe Wohlstand der Schweiz basiert auf der Unabhängigkeit, Souveränität und der auf der Welt einmaligen direkten Demokratie. Dank der SVP und dem EWR-Nein konnten diese Werte auch in der jüngsten Schweizer Geschichte erhalten werden. Trotzdem wollen Bundesrat und die anderen Parteien die Schweiz mit einem Rahmenabkommen an die EU binden. Die SVP wird sich im Interesse einer zukünftig sicheren, freiheitlichen und wohlhabenden Schweiz kompromisslos dagegen zu Wehr setzen.»
Yvette Estermann
Ärztin, Beraterin
Kriens (LU)
Ärztin, Beraterin
Kriens (LU)
«Schon als Kind in der ehem. CSSR erfuhr ich, wohin eine falsche Ideologie führt. Die Ideen des Sozialismus zerstörten meine Heimat. Deshalb setze ich mich hier für Freiheit, Demokratie und Traditionen ein. Für unsere Werte lohnt es sich zu kämpfen, denn nur so bleiben wir weiterhin erfolgreich!»
Walter Wobmann
Verkaufsleiter
Gretzenbach (SO)
Verkaufsleiter
Gretzenbach (SO)
«Ich liebe die Freiheit über alles und bin bereit, für unser Volk und unsere Schweiz zu kämpfen.»
Toni Brunner
Landwirt
Ebnat-Kappel (SG)
Landwirt
Ebnat-Kappel (SG)
«Wer die Schweiz liebt, muss SVP wählen. Sie ist jene politische Partei, die sich kompromisslos für die Selbstbestimmung, Unabhängigkeit und Neutralität der Schweiz einsetzt.»
Sylvia Flückiger
Unternehmerin
Schöftland (AG)
Unternehmerin
Schöftland (AG)
«Als Mitinhaberin eines Unternehmens weiss ich, wie wichtig gute, wirtschaftliche Rahmenbedingungen für KMU sind. Deshalb kämpfe ich in Bundesbern für gleich lange Spiesse gegenüber den Anbietern der EU und der weiteren Handelspartner. So bleiben Arbeitsplätze und Wertschöpfung in unserem Land.»
Pirmin Schwander
Unternehmer
Lachen (SZ)
Unternehmer
Lachen (SZ)
«Immer mehr überwacht der Staat die Bürgerinnen und Bürger und drängt unter dem Vorwand von Terror- und Verbrechensbekämpfung in private Angelegen¬heiten vor. Bei der KESB ist das Denunziantentum hinzugekommen: Die Überwachung der Bürger durch Bürger. Diese Entwicklungen und Bevormundung sind zu stoppen.»
Peter Föhn
Unternehmer
Muotathal (SZ)
Unternehmer
Muotathal (SZ)
«Nebst den immer wichtiger werdenden Schweizer Volksrechten setze ich mich in Bern für gesunde Finanzen sowie eine starke und freie Wirtschaft ein. Das wichtigste ist aber der Erhalt einer freien und unabhängigen Schweiz! Ich kämpfe gegen jegliche Geheimverhandlungen des Bundesrates mit der EU.»
Natalie Rickli
Partner Relation Manager, Goldbach Media
Winterthur (ZH)
Partner Relation Manager, Goldbach Media
Winterthur (ZH)
«Ich setze mich für eine unabhängige, sichere und selbstbewusste Schweiz ein. Meine Schwerpunkt-Themen sind: Medien, Sicherheit und Ausländerpolitik. Zudem gilt es der zunehmenden Bürokratie, Gesetzesflut und Einschränkung der persönlichen Freiheit Einhalt zu gebieten.»
Luzi Stamm
Rechtsanwalt / Ökonom
Baden-Dättwil (AG)
Rechtsanwalt / Ökonom
Baden-Dättwil (AG)
«Wir dürfen uns nicht überrollen lassen, weder von der Einwanderung noch von fremdem Recht. Wenn uns die Politik von aussen diktiert wird, ist dies das Ende unserer typisch schweizerischen direkten Demokratie (das Wertvollste, was unser Land in seiner mehr als 700-jährigen Geschichte geschaffen hat).»
Jürg Stahl
Eidg. dipl. Drogist
Brütten (ZH)
Eidg. dipl. Drogist
Brütten (ZH)
«Einer für alle, alle für einen. Dieser Grundsatz ziert die Kuppel unseres Bundeshauses und ist – geschichtsträchtig wie zukunftsweisend – meine persönliche Zauberformel. Der eidgenössische Gemeinsinn ist Symbol für die Willensnation Schweiz. Familiäre Verbundenheit, politischer Zusammenhalt, kameradschaftliches Fü!reinandereinstehen, sportlicher Teamgeist, freundschaftliches Miteinander und ehrenamtliche Vereinsarbeit haben mich stets begleitet. Diese Botschaft vertrete ich als Nationalratspräsident mit Stolz und Überzeugung in der Schweiz und im Ausland.»
Hannes Germann
Betriebsökonom, Lehrer
Opfertshofen (SH)
Betriebsökonom, Lehrer
Opfertshofen (SH)
«Unsere direkte Demokratie gepaart mit den drei bewährten föderativen Ebenen von Gemeinden, Kantonen und Bund sind auch künftig Garanten für unser Erfolgsmodell Schweiz.»
Erich von Siebenthal
Bergbauer, Betriebsleiter Bergbahn
Gstaad (BE)
Bergbauer, Betriebsleiter Bergbahn
Gstaad (BE)
«Freiheit, Unabhängigkeit und Neutralität ist das Fundament der Schweiz. Diese Werte sind ohne Kompromisse zu erhalten.»
Andreas Aebi
Eidg. dipl. Landwirt, Unternehmer
Alchensdorf (BE)
Eidg. dipl. Landwirt, Unternehmer
Alchensdorf (BE)
«Politisieren heisst für mich, in meist kleinen Schritten auf ein Ziel hin zu arbeiten, dieses zu verfolgen und nötigenfalls, vernünftige Allianzen bilden, um das Ziel auch zu erreichen, für das Gemeinwohl unserer Gesellschaft.»
Alice Glauser
Paysanne-vigneronne
Champvent (VD)
Paysanne-vigneronne
Champvent (VD)
«Je m’engage en politique pour que la profession de paysan/paysanne soit reconnue et défendue. La responsabilité individuelle est importante à mes yeux, et l’intervention de l’état doit être la plus restreinte possible. Pour moi la formation et la sécurité sont des domaines-clés pour une Suisse forte, il est fondamental de les soutenir.»
Jean-François Rime
Unternehmer
Bulle (FR)
Unternehmer
Bulle (FR)
«La politique de notre pays doit avoir comme priorité de bonnes conditions cadres pour nos entreprises pour garantie les postes de travail.»
Maximilian Reimann
Finanzjurist
Gipf-Oberfrick (AG)
Maximilian Reimann
Finanzjurist
Gipf-Oberfrick (AG)
«Nicht die Kämpfe, die wir verlieren, sondern die Kämpfe, die wir gar nicht führen, sind unsere Niederlagen.»
Andrea Geissbühler
dipl. Kindergärtnerin, dipl. Polizistin, dipl. Reitpädagogin
Bäriswil (BE)
dipl. Kindergärtnerin, dipl. Polizistin, dipl. Reitpädagogin
Bäriswil (BE)
«Wir müssen Acht geben, dass wir unsere Neutralität, Sicherheit und die direkte Demokratie nicht Preis geben. Dabei muss dem Selbstbestimmungsrecht in den Gemeinden und in den Kantonen grosse Aufmerksamkeit geschenkt und der Zentralismus gestoppt werden. Besondere Sorge müssen wir den kleinen Zellen unserer Gesellschaft tragen: den Familien.»
Yves Nidegger
Anwalt
Genf (GE)
Anwalt
Genf (GE)
«Plus les frontières s’abaissent sous la pression du droit international économique, plus les peuples du monde rêvent de disposer, comme en Suisse, de leviers politiques aptes à juguler les vents brutaux de la mondialisation.»
Felix Müri
Unternehmer
Emmenbrücke (LU)
Unternehmer
Emmenbrücke (LU)
«Nirgendwo auf der Welt hat der einzelne Bürger so viel zu sagen wie in der Schweiz. Direkte Demokratie sei Dank. Um diese gilt es zu kämpfen.»
Alfred Heer
Kleinunternehmer
Zürich (ZH)
Kleinunternehmer
Zürich (ZH)
«Die Schweiz muss unabhängig und neutral bleiben. Handel und gute nachbarschaftliche Beziehungen mit der EU – JA – politische Unterwerfung -NEIN. Die Schweiz muss wieder über die Einwanderung selber bestimmen können.»
Ulrich Giezendanner
Unternehmer
Rothrist (AG)
Unternehmer
Rothrist (AG)
«Leider reglementiert die schweizerische Politik immer tiefgreifender. Die einst gelobte Freiheit unserer Bürgerinnen und Bürger brachte uns den bekannten Wohlstand. Unternehmen konnten sich entwickeln, Steuern waren tief. Die SVP ist die einzige Partei, die versucht den Wohlstand der Bürgerinnen und Bürger zu halten und das Umfeld für Unternehmen zu verbessern. Unser NEIN zu neuen Gesetzen und Steuern ist ein JA für unsere florierende Schweiz.»
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten zu können und Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Auserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden