Mitmachen
Vernehmlassung

09.528 Parlamentarische Initiative. Finanzierung der Gesundheitsleistungen aus einer Hand. Einführung des Monismus

Die SVP begrüsst die Bestrebungen der nationalrätlichen Gesundheitskommission, im Gesundheitswesen endlich eine einheitliche Finanzierung einzuführen. Nur wenn im gesamten Gesundheitsbereich die Kostenträger identisch sind, kann erreicht werden, dass alleine der medizinische und nicht mehr der finanzielle Aspekt eine Rolle spielt, wenn es um die Behandlungsart geht.

Die SVP spricht sich im Weiteren dafür aus, dass die Einspeisung der Kantonsbeiträge über den Risikoausgleich erfolgt, wie von der Kommissionsminderheit vorgeschlagen. Mit der von der Kommissionsmehrheit verfolgten Alternative, der kostenbasierten Vergütung, würden nämlich ausgerechnet jene Versicherer stärker subventioniert, die weniger auf die Kosten achten. Umgekehrt erhielten kostenbewusste Versicherer weniger Gelder. Um diesen neuen Fehlanreiz zu vermeiden, sollte aus Sicht der SVP die Verteilung proportional zu den Soll- und nicht zu den Istkosten eines Versicherers erfolgen.

Im Übrigen ist im Sinne der Wahrung des Äquivalenzprinzips darauf zu achten, dass den Kantonen auch mit Einführung der einheitlichen Finanzierung eine Möglichkeit geboten wird, die Kosten kontrollieren zu können.

Artikel teilen
Themen
mehr zum Thema
Vernehmlassung
Artikel teilen
09.07.2018
Die SVP stimmt der Änderung des Tierseuchengesetzes weitgehend zu, verlangt aber dennoch einige inhaltliche Anpassungen. Insbesondere lehnt... mehr lesen
Artikel
Artikel teilen
04.07.2018, von Mauro Tuena
Bereits mehrmals hat das Stimmvolk eine Cannabis-Legalisierung an der Urne abgelehnt. Der heute vom Bundesrat in die... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
14.06.2018
(«Bundeslösung Infostar» und zivilstandsamtliche Behandlung Tot- und Fehlgeborener) mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Sozialpolitik

Sozialwerke sichern, Missbräuche bekämpfen

Umweltpolitik

Intakte Umwelt für uns und unsere Nachkommen

Verkehrspolitik

Freie Fahrt ohne Schikanen

Familienpolitik

Eigenverantwortung statt Bevormundung

Landwirtschaftspolitik

Für eine einheimische Produktion

Landesverteidigung

Sicherheit für Land und Leute

Sonderfall Schweiz

Selbstbestimmt und selbstbewusst

Bildungspolitik

Praxisorientierte Bildung statt Reformhektik

Sportpolitik

Gut für Körper und Geist

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden