Mitmachen
Vernehmlassung

10.459 Pa.Iv. „Eigene vier Wände dank Bausparen“ und „Bausparinitiative“

Die SVP stimmt dem indirekten Gegenvorschlag zu den Volksinitiativen zu. Zwar geht die Vorlage nicht so weit wie die Initiative der Schweizerischen Gesellschaft zur Förderung des Bausparens (SGFB)…

10.459 Pa.Iv. „Eigene vier Wände dank Bausparen“ und „Bausparinitiative“

Vernehmlassungsantwort der Schweizerischen Volkspartei (SVP)

Die SVP stimmt dem indirekten Gegenvorschlag zu den Volksinitiativen zu. Zwar geht die Vorlage nicht so weit wie die Initiative der Schweizerischen Gesellschaft zur Förderung des Bausparens (SGFB), welche Bauspareinlagen von jährlich 15‘000 CHF (Ehepaare das Doppelte) steuerlich begünstigen wollte, nimmt sich aber dennoch dem in der Bundesverfassung verankerten Auftrag der Wohnbau- und Wohneigentumsförderung an. Der indirekte Gegenentwurf enthält somit die wesentlichen Elemente der beiden Volksinitiativen.

Die Einführung eines schweizweit gültigen Bausparmodells stellt ein wirksames Mittel zum erleichterten Eigenheimerwerb dar. Besonders jungen Familien soll damit der Kauf von Wohneigentum signifikant erleichtert werden. Somit kann der indirekte Gegenvorschlag auch zu einer Stärkung der Familie und des Mittelstands beitragen. Gleichzeitig erwartet die SVP durch die Annahme des indirekten Gegenentwurfs weitere positive Auswirkungen auf die gesamte Volkswirtschaft. Der indirekte Gegenentwurf schafft zudem die Möglichkeit, der im internationalen Vergleich sehr niedrigen Wohneigentumsquote effizient entgegenzuwirken. Die positiven Erfahrungen, welche zum Beispiel der Kanton Basel-Landschaft mit dem steuerlich begünstigten Bausparen gesammelt hat, sind vielversprechend. Zudem stellt Wohneigentum in den Augen der SVP eine sehr sichere Form der Altersvorsorge dar, was zu unterstützen ist.

Da durch die Vorlage zusätzlich auch noch die Selbstverantwortung gesteigert wird, ist die angestrebte Gesetzesänderung umso wünschenswerter.

Der indirekte Gegenentwurf nimmt sich der unbefriedigenden Lage im Bereich des Wohneigentums an, und beinhaltet die wesentlichen Elemente der beiden Volksinitiativen, welche sich mit dem Anliegen befassen. Allfällige fiskalische Ausfälle dürften durch die Mehreinnahmen, welche durch zusätzliche Aufträge in der Bauwirtschaft wie auch der Schaffung neuer Arbeitsplätze resultieren, mehr als nur kompensiert werden.

 

mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
03.12.2019
Die Menschen in den Grenzregionen leiden unter der brutalen Kriminalität, die wegen der offenen Grenzen fast täglich... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
23.11.2019
Im Hinblick auf die Wintersession hat die SVP-Fraktion das Budget 2020 verabschiedet. Dank der SVP waren in... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
15.11.2019
Der Linksrutsch bei den eidgenössischen Wahlen vom 20. Oktober hat bereits Folgen: Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) will... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Religion

Zu unseren Werten stehen.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden