Mitmachen
Vernehmlassung

Änderung der Jagdverordnung (JSV)

Die SVP lehnt die Vorlage entschieden ab. Wie bereits vor einem halben Jahr bei den Revisionen der Wolf- und Luchskonzepte erachten wir die vorgeschlagenen Massnahmen als administrativ und konzeptuell dermassen ungeeignet und vor allem so kompliziert, dass in der Praxis die notwendigen Eingriffe in die Wolfspopulation gar nicht stattfinden können.

Die SVP lehnt die Vorlage entschieden ab. Wie bereits vor einem halben Jahr bei den Revisionen der Wolf- und Luchskonzepte erachten wir die vorgeschlagenen Massnahmen als administrativ und konzeptuell dermassen ungeeignet und vor allem so kompliziert, dass in der Praxis die notwendigen Eingriffe in die Wolfspopulation gar nicht stattfinden können. Einmal mehr werden die Beschlüsse des Gesetzgebers komplett ignoriert, einmal mehr wird auf Biegen und Brechen versucht, ein untaugliches Konzept bzw. Prinzip hochzuhalten, wohl wissend, dass damit das Problem nicht gelöst werden kann.

Die Vorlage ist damit nichts als ein weiterer Schlag ins Gesicht der unzähligen Nutztierhalter, deren Tiere auch mit der neuen Verordnung für den Wolf weiterhin Freiwild bleiben. Angesichts der Vielzahl an Variablen, welche für einen Abschuss erfüllt sein müssen, wird es – wenn überhaupt – nur zu wenigen Abschüssen kommen. Dass diese Verfügungen dann noch dem Verbandsbeschwerderecht unterstehen, ist völlig unverständlich.

Artikel teilen
Themen
mehr zum Thema
Editorial
Artikel teilen
22.08.2019, von Christian Imark
Der Entwurf zum CO2-Gesetz, welcher die Umweltkommission des Ständerates letzte Woche vorlegte, ist ein Affront gegenüber der... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
03.07.2019
Die rote Bundesrätin Simonetta Sommaruga reitet wahltaktisch voll auf der grünen Ökowelle: Die Umweltministerin will Unsummen von... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
01.07.2019
Die SVP befürwortet, dass ein bestimmter Anteil der Reduktion von CO2-Emissionen in Form von Auslandkompensation erfolgt. Die... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Sicherheit, Recht und Ordnung

Opferschutz statt Täterschutz.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden