Mitmachen
Vernehmlassung

Änderung des Publikationsgesetzes

Die SVP ist sich der veränderten Konsultationsbedürfnisse durch die technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen bewusst und befürwortet daher grundsätzlich die im Entwurf vorgeschlagenen…

Vernehmlassungsantwort der Schweizerischen Volkspartei (SVP)

Die SVP ist sich der veränderten Konsultationsbedürfnisse durch die technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen bewusst und befürwortet daher grundsätzlich die im Entwurf vorgeschlagenen Änderungen des Publikationsgesetzes.

Der Primatwechsel steigert jedoch die Missbrauchsgefahr durch Cyber-Angriffe wie z.B Phishing, Spoothing oder Pharming, was auch zu Rechtsunsicherheiten führen könnte. Die im Bericht erwähnten Sicherheitsmassnahmen gehen zu wenig weit und müssen ausgebaut werden. Zertifizierungen und Zeitstempel können heute keine ausreichende Sicherheit mehr gewährleisten. Unter Umständen müsste auch die Einführung einer aktiven Sicherheitskomponente, geprüft werden. Mittels einer Transaktionsnummer (z.B. mTAN oder smsTAN) könnte den Sicherheitsanforderungen eine wichtige zusätzliche Komponente hinzugefügt werden.

Daneben besteht die SVP darauf, dass der Vertrieb von periodisch erscheinenden und abonnierbaren Produkten nicht ohne erneute Gesetzesänderung eingestellt werden darf. Daher fordert sie die Streichung der Worte „ob und" in Artikel 16 Abs. 3 PublG.

Sollte diese Forderung erfüllt sein und die oben genannten Sicherheitsbedenken entkräftet werden, so kann die SVP der Gesetzesänderung zustimmen.

mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
15.10.2021
Die SVP eröffnet gemeinsam mit ihrer Jungpartei den Abstimmungskampf gegen das verschärfte Covid-Gesetz. An der Medienkonferenz in... mehr lesen
Medienkonferenz
Artikel teilen
15.10.2021
Die SVP eröffnet gemeinsam mit ihrer Jungpartei den Abstimmungskampf gegen das verschärfte Covid-Gesetz. An der Medienkonferenz in... mehr lesen
Referat
Artikel teilen
15.10.2021, von David Trachsel
Wir wollen unsere Gesellschaft wieder einen und Ruhe einkehren lassen. Es ist unschweizerisch und gefährlich, wenn dies... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Sport

Gut für Körper und Geist.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Sicherheit, Recht und Ordnung

Opferschutz statt Täterschutz.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel.031 300 58 58 – E-Mail:info@svp.ch – PC:30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden