Mitmachen
Vernehmlassung

Direkter Gegenentwurf zur Volksinitiative „Ja zur Hausarztmedizin“

Die SVP anerkennt die grosse Bedeutung der Hausärzte für die umfassende, qualitativ hochstehende aber auch kostenbewusste medizinische Versorgung der Schweizer Bevölkerung. Ebenso stellen wir fest…

Vernehmlassungsantwort der Schweizerischen Volkspartei (SVP)

Die SVP anerkennt die grosse Bedeutung der Hausärzte für die umfassende, qualitativ hochstehende aber auch kostenbewusste medizinische Versorgung der Schweizer Bevölkerung. Ebenso stellen wir fest, dass dieser medizinische Berufszweig für seine Leistungen heute nicht angemessen entschädigt wird. Den vorliegenden direkten Gegenentwurf zur Volksinitiative „Ja zur Hausarztmedizin“ lehnt die SVP jedoch ab, da er das zugrundeliegende Übel der nicht leistungsgerechten Abgeltung der Hausärzte gar nicht erst angeht, sondern lediglich neue staatliche, undefinierte und weitgefasste Förderungsaktivitäten auslösen soll.

Die pauschalisierte, auf Taxpunkten basierende Abgeltung in Kombination mit hoher Verantwortung und belastenden Arbeitszeiten macht die Berufsausübung als Hausarzt unattraktiv. Diese unbefriedigende Situation sollte unbedingt korrigiert werden, da auch andere unterstützungswürdige Ansätze im Gesundheitswesen, wie beispielsweise die Managed-Care Modelle, auf Hausärzte als Gate-Keeper oder Koordinatoren angewiesen sind.

Aus Sicht der SVP ist es jedoch zwingend notwendig, die gesetzlichen Rahmenbedingungen dahingehend zu überprüfen und anzupassen, dass Versicherer und Ärzte sich in einem freien und marktwirtschaftlichen Umfeld bewegen können. Zur Qualitätssicherung muss einerseits der Wettbewerb gestärkt und andererseits eine faire Leistungsabgeltung ermöglicht werden.

Die SVP lehnt es ab, dass die Folgen systematischer Mängel im Gesundheitswesen wie Überregulierung und -reglementierung sowie staatlich induzierter Fehlanreize durch die Schaffung weiterer Eingriffe und Aufgabenausweitungen des Staates auf Verfassungsebene bekämpft werden sollen, notabene ohne realistische Chancen auf Erfolg. Deshalb empfehlen wir dem Bundesrat, diesen fehlgeleiteten Entwurf zurückzuziehen und allenfalls durch einen indirekten Gegenentwurf (d.h. auf Gesetzesebene) zu ersetzen, welcher die erwähnten Prinzipien der wirtschaftlichen Freiheit und des Wettbewerbs achtet und eine leistungsgerechte Abgeltung der Hausärzte ermöglicht bzw. fördert.

mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
04.05.2020
Mit der heute beginnenden ausserordentlichen Session muss der Bundesrat das Notrecht aufheben. Gleichzeitig hat er, im Hinblick... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
25.04.2020, von Verena Herzog
Innerhalb von nur zwei Monaten forderte das Corona-Virus in unserer kleinen Schweiz über 1000 Todesopfer. Das wirft... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
19.04.2020
Durch die Corona-Pandemie nimmt die Armut in der Schweiz zu. Wegen dem Lockdown stehen tausende Menschen vor... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden