Mitmachen
Vernehmlassung

Entwurf der Verordnung über das Strafregister-Informationssystem VOSTRA (Strafregisterverordnung; StReV)

Am 17. Juni 2016 hat das Parlament der Gesamtrevision des Strafregisterrechts für natürliche Personen zugestimmt und das neue Bundesgesetz über das Strafregister-Informationssystem VOSTRA (Strafregistergesetz; StReG) verabschiedet. In der Folge sind nun auch die Rechts-grundlagen des Strafregisterrechts auf Verordnungsebene einer Totalrevision zu unterziehen. Der vorliegende Entwurf zur neuen StReV enthält alle nötigen Ausführungsbestimmungen zum StReG und regelt ergänzend, wie die Daten in der neuen VOSTRA-Datenbank künftig genau bearbeitet werden sollen. Der Regelungsschwerpunkt der Vorlage ist somit vor allem technischer Natur, ent-hält jedoch auch Eintragungsfristen für die Datensätze.

Die SVP stimmt der Verordnung im Grundsatz zu, insb. dass die Behörden angehalten werden, «relevante Daten künftig möglichst schnell» einzutragen, wird aus Sicht der SVP ausdrücklich begrüsst. Eine leistungsfähige Justiz muss effizient und effektiv arbeiten können, um so einer Überlastung entgegen zu wirken. Mit Blick auf den erläuternden Bericht aber fehlen weitergehende, nachvollziehbare Ausführungen zur technischen Sicherheit vor elektronischen Angriffen und vor unberechtigtem Zugriff.

Mag sein, dass der Datenschutz in den Ausführungsbestimmungen kein zentraler Stellenwert einnimmt. Mit Blick auf die anfallenden Kosten für den Neubau und Schnittstellen im Umfang von rund 28 Millionen CHF, welche dem Steuerzahler anfallen, und der Schaffung von 5 neuen Stellen, sind aus Sicht der SVP weitergehende und aktualisierte Erläuterungen zu Sicherheit und Datenschutz geboten. Der Verweis, dass «bereits in der Botschaft zum StReG […] die gesellschaftlichen Auswirkungen der Gesamtrevision des Strafregisterrechts auf die Sicherheit und den Datenschutz einlässlich erörtert wurden; sie brauchen hier nicht wiederholt zu werden», genügt aus Sicht der SVP nicht um die Verordnung abschliessend zu beurteilen.

Des Weiteren gehen wir davon aus, dass gestützt auf Art. 50 Abs. 1 lit. b und g Entwurf auch Migrationsbehörden im Fall einer Rückstufung und beim Wegweisungsvollzug das Strafregister-Informationssystem VOSTRA konsultieren können.

mehr zum Thema
Parteizeitung
Artikel teilen
23.06.2022, von Werner Salzmann
Die Schweiz hat sich seit dem Fall der Mauer den Luxus erlaubt, die Ausgaben für die Armee... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
04.06.2022, von Marcel Dettling
Der Krieg in der Ukraine zeigt uns Schweizern wieder einmal deutlich, wie abhängig uns die verfehlte Politik... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
21.05.2022
Die SVP setzt sich seit je für mehr Sicherheit und damit für die Kontrolle der Landesgrenzen ein.... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel.031 300 58 58 – E-Mail:info@svp.ch – IBAN:CH83 0023 5235 8557 0001 Y

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden