Mitmachen
Vernehmlassung

Genehmigung des Rahmenübereinkommens des Europarats über den Wert des Kulturerbes für die Gesellschaft. Genehmigung des Übereinkommens der UNESCO über den Schutz des Unterwasser-Kulturerbes und zu seiner Umsetzung.

Die Schweizerische Volkspartei lehnt die Ratifizierung des Rahmenübereinkommens des Europarats über den Wert des Kulturerbes für die Gesellschaft sowie des Übereinkommens der UNESCO über den Schutz des Unterwasser-Kulturerbes ab.

Grundsätzlich geht es dabei um eine Übernahme von internationalen Bestimmungen und Regelungen ohne sichtbaren Nutzen für die Schweiz. Hingegen sind Folgekosten absehbar, alleine schon für das Monitoring sowie die Teilnahme der Schweiz in entsprechenden Gremien.

Es ist gerade das Kulturerbe, das wesentlich zur Identität jedes einzelnen Staates Europas beiträgt. Die Unterschiede der verschiedenen Länder im Umgang mit ihrer Kultur könnten grösser nicht sein. Sie machen genau den Reiz aus, den wir suchen und empfinden, wenn wir etwa als Touristen fremde Länder und Kulturen besuchen. Gleichschaltung, wenn auch nur ansatzweise und in welcher Form auch immer, ist hier abzulehnen. Die beiden Übereinkommen zielen aber in diese Richtung (die Rede ist von einer «europäischen Kulturerbe-Politik»).

Als kleines Binnenland ist der Nutzen eines Übereinkommens zum Schutz des Unterwasser-Kulturerbes absurd. Und den Schutz versunkener Kulturlandschaften, Siedlungen, Heiligtümer, Hafenanlagen und Schiffwracks auf dem Grund von Weltmeeren sieht die SVP nicht als prioritäre Aufgabe der Eidgenossenschaft. Zudem bestehen die nötigen gesetzlichen Grundlagen bereits, um etwa dem illegalen Handel mit Kulturgütern etc. entgegen zu wirken.

Artikel teilen
Themen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
03.07.2019
Die rote Bundesrätin Simonetta Sommaruga reitet wahltaktisch voll auf der grünen Ökowelle: Die Umweltministerin will Unsummen von... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
01.07.2019
Die SVP befürwortet, dass ein bestimmter Anteil der Reduktion von CO2-Emissionen in Form von Auslandkompensation erfolgt. Die... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
29.06.2019
Die Delegierten der SVP Schweiz haben heute in Orbe (VD) dem Raubzug der Linken auf das Portemonnaie... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Sozialwerke

Sozialwerke sichern – Missbräuche bekämpfen.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden