Mitmachen
Vernehmlassung

Teilrevision der Verordnung über die Reduktion der CO2-Emissionen (CO2-Verordnung) aufgrund der Verknüpfung der Emissionshandelssysteme der Schweiz und der EU

Die SVP befürwortet, dass ein bestimmter Anteil der Reduktion von CO2-Emissionen in Form von Auslandkompensation erfolgt. Die Problematik des CO2-Ausstosses ist bekanntlich eine globale Problematik. Wir begrüssen daher die Im-plementierung von Massnahmen wie zum Beispiel die Stilllegung von Kohlekraft-werken, die Modernisierung der schmutzigsten Infrastrukturanlagen der Welt oder den Einsatz gegen die Abholzung von Regenwald. Hingegen lehnt die SVP einen Alleingang der Schweiz bei umwelt- und klimapolitischen Zielen wie die Halbierung der CO2-Emissionen bis 2030 und deren Umsetzung ohne international verbindli-che Beschlüsse aller Staaten entschieden ab. Die SVP wehrt sich gegen jegliche neuen oder die Erhöhung bestehender Abgaben, Gebühren und Steuern im Be-reich der Umwelt- und Klimapolitik.

Die SVP war bekanntlich gegen die Verknüpfung des Handelssystems mit der EU, insbesondere aufgrund der dynamischen Rechtsübernahme. Einstweilen haben beide Räte der Botschaft des BR zugestimmt. In Umsetzung der Änderungen am CO2-Gesetz muss nun vorliegend ebenfalls die Verordnung angepasst werden.

Innerhalb des nun vorgegebenen, gesetzlichen Rahmens befürwortet die SVP, dass Schweizer Unternehmen von einem Markt profitieren können, damit international möglichst gleich lange Spiesse begünstigt werden können. Denn ein Schweizer Markt könnte sich aufgrund der beschränkten Teilnehmeranzahl nur beschränkt entfalten.

Hingegen besteht weiterhin die Problematik einer dynamischen Weiterentwicklung des Rechts. Die Schweiz wird hinsichtlich der Parameter dieses Handelssystems nichts mehr zu sagen haben, und so keine Möglichkeit mehr haben, ihre Interessen innerhalb dieses Systems wirksam einzubringen. Ein weiteres Problem ist die Integration der Luftfahrt in dieses Handelssystem: Die Luftfahrt sei vom Handelssystem auszuschliessen, bis eine globale Lösung zur Kompensation des CO2-Ausstosses der Luftfahrt erarbeitet wird. Trotz anderslautender Anträge innerhalb des CO2-Gesetzes wird die Schweiz Doppelspurigkeiten bei der Belastung einzelner Branchen nicht mehr verhindern können…

Artikel teilen
Themen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
03.07.2019
Die rote Bundesrätin Simonetta Sommaruga reitet wahltaktisch voll auf der grünen Ökowelle: Die Umweltministerin will Unsummen von... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
29.06.2019
Die Delegierten der SVP Schweiz haben heute in Orbe (VD) dem Raubzug der Linken auf das Portemonnaie... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Sport

Gut für Körper und Geist.

Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Armee

Sicherheit für unsere Bevölkerung.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden