Mitmachen

Delegiertenversammlung vom 15. Oktober 2005 in ...

Anlass/DV

Delegiertenversammlung vom 15. Oktober 2005 in Näefles (GL)

Die Nationalräte Peter Föhn (SVP) und André Daguet (SP) sprechen für und gegen die Änderung des Arbeitsgesetzes, welches die Öffnungszeiten der Verkaufsläden in den grösseren Bahnhöfen und Flughäfen der Schweiz sichert.

Die Nationalräte Josef Kunz (SVP) und Hansruedi Wandfluh (SVP) referieren für und gegen die zweite Abstimmungsvorlage, die Volksinitiative für Lebensmittel aus gen-technikfreier Landwirtschaft.

Parolenfassung

Mit 330:27 Stimmen wird die Ja-Parole zur Änderung des Arbeitsgesetzes beschlossen.
Mit 109:229 Stimmen wird die Nein-Parole zur Gentechfrei-Initiative beschlossen…

Referate
Referat
Artikel teilen
15.10.2005, von Ueli Maurer
Die SVP ist vor zwei Jahren mit dem Slogan „Schweizer Qualität“ in die Wahlen gestiegen. Diese zwei... mehr lesen
Referat
Artikel teilen
15.10.2005, von Josef Kunz
Die Genschutz-Initiative, welche ein generelles Verbot wollte, wurde 1998 mit grosser Mehrheit abgelehnt. Somit sagte das Schweizervolk... mehr lesen
Referat
Artikel teilen
15.10.2005, von Peter Föhn
Auch wenn immer wieder etwas anderes behauptet wird: Es geht bei der Abstimmung am 27. November 2005... mehr lesen
Referat
Artikel teilen
15.10.2005
Referat von Nationalrat André Daguet, Mitglied Geschäftsleitung Unia (SP, BE) Umfragen belegen: Eine klare Mehrheit der Arbeitnehmerinnen... mehr lesen
Referat
Artikel teilen
15.10.2005, von Hansruedi Wandfluh
Das 2004 in Kraft gesetzte Gentechnikgesetz misst dem Schutz von Mensch, Tier und Umwelt grosse Bedeutung zu.... mehr lesen

Die Nationalräte Peter Föhn (SVP) und André Daguet (SP) sprechen für und gegen die Änderung des Arbeitsgesetzes, welches die Öffnungszeiten der Verkaufsläden in den grösseren Bahnhöfen und Flughäfen der Schweiz sichert.

Die Nationalräte Josef Kunz (SVP) und Hansruedi Wandfluh (SVP) referieren für und gegen die zweite Abstimmungsvorlage, die Volksinitiative für Lebensmittel aus gen-technikfreier Landwirtschaft.

Parolenfassung

Mit 330:27 Stimmen wird die Ja-Parole zur Änderung des Arbeitsgesetzes beschlossen.
Mit 109:229 Stimmen wird die Nein-Parole zur Gentechfrei-Initiative beschlossen.

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
27.02.2020
Die SVP Schweiz kritisiert den Entscheid der italienischen Behörden, wegen des Coronavirus keine Asylsuchenden aus anderen europäischen... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
24.02.2020
Mit Besorgnis nimmt die SVP Schweiz Kenntnis von der Zunahme der Zahl am Coronavirus Erkrankter und Verstorbener... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
21.02.2020
Die SVP-Fraktion hat sich an ihrer heutigen Sitzung in Muotathal (SZ) klar gegen die Einführung einer Entlassungsrente... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Sport

Gut für Körper und Geist.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden