Mitmachen

Zum Wohle der Schweiz

Der 9. Dezember 2015 wird in die Geschichte der SVP eingehen. Erstmals seit Bestehen der Eidgenossenschaft stellt die SVP zwei Bundesräte aus zwei verschiedenen Sprachregionen. Mit Guy Parmelin repräsentiert erstmals ein Vertreter der Suisse Romande die SVP in der Landesregierung. Auch Ueli Maurer wurde vom Parlament ehrenvoll für eine weitere Amtsdauer gewählt.

 

Damit ist die Konkordanz wieder hergestellt und die SVP stellt zwei der sieben Mitglieder im Bundesrat. Nach 8 Jahren ist die Bevölkerung endlich wieder gemäss ihrem Wählerwillen angemessen vertreten. Der Kampf für eine selbständige und souveräne Schweiz, die zunehmend drängende Migrationsfrage und ein massvoller und nicht ausufernder Staat müssen jetzt auch in der Regierung endlich thematisiert und gelöst werden. Dafür steht und bürgt die SVP.

Ueli Maurer war in unserer Landesregierung jahrelang zum Einzelkämpfer verurteilt. Jetzt beginnt ein neues Zeitalter. Mit Guy Parmelin erhält Ueli Maurer einen Regierungskollegen, der mit beiden Beinen auf dem Boden steht. Guy Parmelin ist als Bauer und Winzer geerdet, als Politiker dossierfest, loyal gegenüber der Partei und als Mensch kollegial und umgänglich. Er ist nach Ruedi Minger und Paul Chaudet erst der dritte Bauer, der in die Landesregierung einzieht. Das erfüllt uns in der SVP mit Stolz und Demut, ist die SVP doch traditionell aus der Bauern- Gewerbe- und Bürgerpartei (BGB) entsprungen.

Die von Ueli Maurer gelebte Volksnähe und Verbundenheit wünsche ich auch unserem neuen Bundesrat von Herzen. Es ist der Schlüssel zur Entwicklung unserer Partei in der welschen Schweiz, ähnlich dem in der Deutschschweiz. So gesehen ist diese Wahl der Türöffner für das weitere Wachstum unserer Partei.

Ich wünsche Ihnen, geschätzte Mitglieder der SVP und Leserinnen und Leser vom Klartext schöne und besinnliche Weihnachten und nachher einen guten Rutsch ins Jahr 2016!

 

Artikel teilen
Beiträge
Parteizeitung
Artikel teilen
15.12.2015
Am 28. Februar 2016 stimmen wir über die Volksinitiative «Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!» ab. Bundesrat und Parlament... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
15.12.2015
Einbrüche, Vergewaltigungen, Messerstechereien – jeden Tag liest man von neuen Gewalttaten. Die Mehrheit der Straftäter ist ausländischer... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
15.12.2015
In der Herbstsession 2015 hat der Nationalrat eine rund zehnstündige Debatte über die Asylgesetzrevision geführt. Trotz Versprechen... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
15.12.2015
Das folgende Beispiel zeigt auf, wie weit wir es mit dem internationalen Anpassertum geschafft haben. Unter dem... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
15.12.2015
Nach 35 Jahren Betrieb muss die wichtige Strassenverbindung zwischen dem Tessin und der restlichen Schweiz saniert werden.... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
15.12.2015
1984 fällte das Bundesgericht einen richtungsweisenden Entscheid: Ehepaare dürfen gegenüber unverheirateten Paaren bei den Steuern nicht länger... mehr lesen
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden