Mitmachen
Parteizeitung SVP-Klartext Juli 2017

Politik aus den Fugen

Es gibt nichts Schlimmeres zu ertragen, als die Zeit nach guten Tagen. Wie wahr doch diese Weisheit mit Blick auf die aktuellen Politikgeschehnisse in Bern erscheint.

 

Der Schweiz geht es sehr gut. Offenbar haben wir in den letzten Jahrzehnten nicht alles falsch gemacht. Das EWR-Nein vor 25 Jahren hat der Schweiz die Unabhängigkeit, Souveränität und direkte Demokratie bewahrt. So konnte und kann die Bevölkerung immer wieder Fehlentwicklungen der Politiker in Bern korrigieren. Dass dies auch in Zukunft mehr als nötig ist, zeigen Diskussionen im Bundesrat, die völlig aus den Fugen geraten. Da heisst es seit Jahren, die EU blockiere Verhandlungen wie die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative. Aber anstatt der EU klare Bedingungen zu stellen, diskutiert der Bundesrat, ob er nicht einfach so eine weitere sog. «Kohäsionsmilliarde» an die EU-Osterweiterung zahlen soll. Ebenso unhaltbar ist der Entscheid des Bundesrates, dass vorläufig aufgenommene Asylbewerber – das sind Asylbewerber ohne Asylgrund, die aber nicht unmittelbar in ihr Land zurückgeschafft werden können – bei den RAV zur Integration in den Arbeitsmarkt gemeldet werden müssen. Aus dem von uns stets geforderten Inländervorrang wird damit ein Ausländervorrang. Der 50-jährige Büetzer, der bereits 30 Jahr streng gearbeitet hat, wird also in Zukunft bei der staatlichen Unterstützung zur Stellensuche gleich gestellt wie der Asylbewerber ohne Asylgrund. Viele Politiker glauben, wir könnten uns alles leisten, hätten Platz für jährlich über 80‘000 Nettozuwanderer oder 30‘000 Asylsuchende; eine Zahl, die inzwischen schon als normal und als zu ertragen angesehen wird. Aufregen bringt nichts – es braucht mehr denn je die SVP, die mit einer neuen Initiative zur Beseitigung der Personenfreizügigkeit mit der EU erneut das Volk sprechen lässt.  

In der Hoffnung dass die kommende Ferienzeit einige Damen und Herren in Bern läutern möge, wünsche ich Ihnen einen wunderschönen Sommer.

Artikel teilen
über den Autor
SVP Nationalrat (BE)
Beiträge
Parteizeitung
Artikel teilen
04.07.2017
Die Sommersession 2017 fand vom 29. Mai bis 16. Juni statt.  mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
04.07.2017
Die Renten-Reform, mit der ursprünglich nachhaltig unsere Altersvorsorge gesichert und das Vorsorgesystem stabilisiert werden sollte, wurde zur... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
03.07.2017, von Gregor Rutz
Die direkte Demokratie gerät aus den Fugen. Immer öfter müssen wir nach Abstimmungen dafür kämpfen, dass der... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
03.07.2017, von Roger Köppel
In der vergangenen Sommersession verlangte die SVP mit einer parlamentarischen Initiative vergeblich, Rahmenabkommen und institutionelle Bindungen mit... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
03.07.2017, von Heinz Brand
Die neuen Asylgesuche sind zwar seit dem Rekordjahr 2015 wieder leicht rückläufig – aber immer noch auf... mehr lesen
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden