Mitmachen
Parteizeitung SVP-Klartext August 2018

Wir sind Heimat !

Unsere Berge und Seen, der Käse und der Cervelat, Wilhelm Tell und unsere Demokratie. Heimatverbundenheit ist ein wichtiges und positives Gefühl. Die Linke hat ein gestörtes Verhältnis zur Schweiz und schadet damit unserem Land.

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen und den Men­schen, die hier leben.

Die Schweiz ist unsere Heimat. Es gibt kein Miteinander ohne Emotionen. Unsere Berge, Seen, Täler und Landschaften lösen Emotionen aus. Die Heimat beginnt im Kleinen: in der Familie, in der Nachbarschaft, im Quartier, im Dorf. Wer ein Gefühl für seine nähere Umgebung hat, kümmert sich, setzt sich ein, übernimmt Verantwortung im Gemeinwesen.

Heimat ist Vertrautheit. Heimat ist das, was wir vermissen, wenn wir auswärts sind. Das frische Trinkwasser, den Cervelat und das Aromat. Manchmal hilft es, fortzugehen, um zu erkennen, was uns die Heimat, was uns die Schweiz bedeutet.

Es geht aber auch um die Leute, die zu uns kommen. Welche Schweiz präsentiert sich ihnen? Integration kann nur funktionieren, wenn die Schweiz als selbstbewusstes Land mit klaren Eckwerten auftritt. Integration muss ein klar definiertes Ziel haben: Die Schweiz ist Heimat für jeden, der sich zu den schweizerischen Werten bekennt und sie lebt.

Die Linke hat ein gestörtes Verhältnis zur Heimat. Ihr selbstquäleri­scher Umgang mit der Schweiz schadet unserem Land – und auch der Integration: Wer sich nicht selber zur Schweiz bekennt, muss sich nicht wundern, wenn sich unter Migranten Parallelgesellschaften herausbilden oder extremistische Strömungen, wie etwa der Islamismus, ins Vakuum vorstossen. Wer die Heimat verachtet wie die Linken und Grünen, drängt auch in die Europäische Union und zerstört damit willentlich die Grundlagen der schweizerischen Identität.

Wir müssen uns nicht verkriechen. Die Schweiz hat nie einem Blut- und Boden-Nationalismus gehuldigt. Die Schweiz war nie eine Monarchie, sie ist nie einem Diktator hinterhergerannt, noch hat sie sich von den mörderischen Utopien des Sozialismus blenden lassen.

Die Schweiz ist gewachsen, sie zeigt seit Jahrhunderten ihren Willen zur Unabhängigkeit. Wir haben eine demokratische Mitbestimmung der Bevölkerung, die bis in die Anfänge der Eidgenossenschaft zurückgeht. Die tiefere Botschaft – Selbstbestimmung statt Fremdbestimmung – steht jedem offen, unabhängig seiner Herkunft. Darin liegt die Integrationskraft der schweizerischen Idee. Die SVP steht ohne Wenn und Aber zu dieser kraftvollen Idee.

Artikel teilen
Themen
über den Autor
SVP Nationalrat (NW)
Beiträge
Parteizeitung
Artikel teilen
30.08.2018, von Albert Rösti
Es taget. Das Symbol unserer Partei, die aufgehende Sonne, scheint auch einigen Linken endlich die Augen zu... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
30.08.2018, von Thomas Aeschi
Noch im März 2010 schrieb der Bundes­rat in einem Bericht: "In keinem­ Staat wird zudem dem Völkerrecht... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
30.08.2018, von Andrea Geissbühler
Ich will selber bestimmen, das höre ich jeden Tag auch von meinen Kindern. Und das ist gut... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
30.08.2018, von Hans-Ueli Vogt
Mit der Selbstbestimmungs-Initiative wollen wir erreichen, dass Entscheide von Volk und Ständen wieder umgesetzt werden. mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
30.08.2018, von Jean-François Rime
Die Volksabstimmung vom 25. November 2018 über die Selbstbestimmungsinitiative der SVP ist wegweisend für die Wettbewerbsfähigkeit unserer... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
30.08.2018, von Franziska Roth
Das Asylwesen ist in der Schweiz eine Verbundaufgabe, d.h. Bund, Kantone und Gemeinden übernehmen gemeinsam die Verantwortung.... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
30.08.2018, von Verena Herzog
Unglaublich: Da schafft es ein kräftig gebauter Mann im Test bei der Behörde nur unter Stöhnen einen... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
30.08.2018, von Walter Wobmann
Am 23. September 2018 stimmen wir über den Bundesbeschluss über die Velowege sowie die Fuss- und Wanderwege... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
30.08.2018, von Pierre-André Page
Ich bin ein Bauer, französischsprachig und ein Feinschmecker. Deshalb gefällt auch mir die Initiative der Grünen sehr... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
30.08.2018, von Markus Hausammann
Die Initiative für Ernährungssouveränität ist ein Wolf im Schafspelz. Die kaum fassbaren Forderungen führen zu einer landwirtschaftsschädlichen... mehr lesen
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden