Mitmachen
Parteizeitung SVP-Klartext Mai 2019

Lokal einkaufen ist der beste Umweltschutz

Die SVP setzt sich als einzige Partei für eine produzierende Schweizer Landwirtschaft ein. Und wer wirklich etwas für die Umwelt tun will, der lässt die Erdbeeren aus Spanien im Regal stehen und kauft saisongerechte Lebensmittel aus Schweizer Produktion.

Aus der Region – für die Region: So lautet der bekannte Werbespruch eines Detailhändlers. Wenn sich dies alle zu Herzen nehmen würden, wäre der Umwelt schon sehr viel Gutes getan. Aber halten sich denn die Detailhändler selbst an ihre Versprechen? Ein Blick in die Regale genügt, um festzustellen, dass dies nicht viel mehr als Kundenfang ist. Denn da werden zum Beispiel Bio-Erdbeeren aus Span­ien angepriesen, das Lamm­fleisch kommt aus Australien und so weiter. Aus der Region – für die Region rückt da in weite Ferne.

Der Konsument entscheidet
Sind nun die Detailhändler ver­antwortlich für dieses Herumgekarre von Lebensmitteln aus der ganzen Welt, oder doch eher die Konsumenten? Letztlich entscheidet der Konsument mit seinem Einkaufsver­halten. Denn, wenn niemand die Erdbeeren aus Span­ien und das Lamm­fleisch aus Australien kauft, dann werden diese Produkte über kurz oder lang auch nicht mehr angeboten. Was kein Verlust wäre: In der Schweiz haben wir hervorragende Gemüse- und Lamm­fleischproduzenten, welche sehr umweltbewusst produzieren, wenn man sie nur lässt.

Links-grün setzt auf Importe
Verschiedene Initiativen aus dem links-grünen Lager wie die Trinkwasserinitiative versuchen jedoch, die produzierende einheimische Landwirtschaft zu zerstören. Man möchte stattdessen lieber eine Ballenberglandwirtschaft installieren. In den Bergtälern will man mit der Ansiedlung von Wölfen und Bären die Landwirtschaft vertreiben und auf dem Talboden sind nur noch Blumenwiesen er­wünscht. Alles, was der Produktion von Nah­rungsmitteln dient, wird von der links-grünen Seite verteufelt. Lieber setzt man auf Importe. Da sind den fanatischen Klimajüngern die Abgase plötzlich egal, die auf den langen Transportwegen durch halb Europa in die Luft geblasen werden. Ganz nach dem Motto aus den Augen aus dem Sinn.

Ja zur heimischen Produktion
Die SVP hingegen ist die einzige Partei, die zu 100 Prozent auf die heimische, schweizerische Produktion von Lebensmitteln setzt. Wir sind überzeugt, dass wir so die Umwelt am besten schützen und nicht zuletzt auch wichtige Arbeitsplätze sichern. Ganz nach dem Motto: Aus der Region – für die Region.

Artikel teilen
Themen
über den Autor
SVP Nationalrat (SZ)
Beiträge
Parteizeitung
Artikel teilen
14.05.2019, von Albert Rösti
Die neue EU-Waffenrichtlinie, über die wir am 19. Mai abstimmen, schadet allen, weil sie der Schweizer Bevölkerung... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
14.05.2019, von Barbara Keller-Inhelder
Auf Anschläge, verübt von Terroristen mit illegalen Waffen, reagiert die EU mit einer weiteren Entwaffnung der gesetzestreuen... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
14.05.2019, von Mauro Tuena
Die neue EU-Waffenrichtlinie, über die das Schweizer Volk am 19. Mai abstimmt, führt zu mehr Bürokratie für... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
14.05.2019, von Hans-Ueli Vogt
Wenn Rot-Grün regiert, steht der Kanton über dem Bund, ist Basel-Stadt wichtiger als Dublin und kommt Politik... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
14.05.2019, von Alfred Heer
Der links-grün dominierte Gemeinderat der Stadt Zürich fordert, dass der CO2-Ausstoss bis ins Jahr 2030 auf netto... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
14.05.2019, von Thomas Aeschi
Der Mittelstand ist die tragende Säule unseres Landes. Doch in der Schweiz stagnieren die Löhne, während die... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
14.05.2019, von Andreas Glarner
Sollte das Rahmenabkommen durchkommen, dann wird die EU auch die Unionsbürgerrichtlinie durchdrücken wollen – mit ruinösen Folgen... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
14.05.2019, von Roland Rino Büchel
Die verschiedenen parlamentarischen Kommissionen haben die Anhörungen bezüglich des Rahmenabkommens (InstA) abgeschlossen. Dabei hat der Bundesrat in... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
14.05.2019, von Thomas Matter
Die ungesteuerte Zuwanderung in die Schweiz sorgt für immer mehr Probleme. Den Schweizerinnen und Schweizern bleibt immer... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
14.05.2019, von Adrian Amstutz
Unsere Schweizer Werte sind durch eine verantwortungslose links-grün geprägte Politik gefährdet wie selten zuvor. Um Freiheit, Sicherheit... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
14.05.2019, von Sandra Sollberger
Für den Wahlkampf setzt die SVP auf Wahlbotschafter. Sie sollen in den Gemeinden als Motivatoren und Multiplikatoren... mehr lesen
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden