Mitmachen
Parteizeitung SVP-Klartext März 2019

Es braucht mehr SVP

Die SVP Kanton Luzern steigt selbstbewusst in die Kantons- und Regierungsratswahlen vom 31. März 2019. Wir wollen im Parlament erstmals grösste Fraktion werden und unseren Regierungsrat mit einem guten Ergebnis bestätigt wissen.

Der Kanton Luzern fristete jahrzehntelang ein Mauerblümchendasein und hatte Mühe, gegen die starke zentralschweizer Konkurrenz zu bestehen. Doch in den 90er Jahren wendete sich das Blatt. Just mit dem Auftritt der SVP im Kanton begann ein steiler Aufstieg, der seither stetig anhält.

Ein vielfältiger Kanton
Urchige Landschaften im Entlebuch, Hügellandschaften im Napfgebiet, ein offenes Mittelland um Sursee und Hochdorf, eine einzigartig schöne Hauptstadt Luzern oder fast schon mediterrane Perlen mit Palmen am Fuss der Rigi: Luzern bietet für jeden etwas. Wirtschaftlich hat der Agrarkanton in den letzten Jahren stark zugelegt und eine rekordhohe Zahl an Firmenzuzügen und Neugründungen erlebt. Allen Unkenrufen und negativen Medienberichten zum Trotz: Die Steuerstrategie hat den Kanton Luzern gestärkt, das zeigen alle Analysen eindrücklich.
Auch die politische Landschaft ist speziell. Traditionell dominierte eine starke CVP, der Juniorpartner FDP war nur geduldet. In Wahlkämpfen bekriegten sich «Rot» und «Schwarz», ohne dass sich die Mehrheitsverhältnisse wesentlich verschoben. Die SVP hat diese Lethargie ordentlich aufgemischt. Seit ihrer Gründung vor 25 Jahren konnte sie ihren Wähleranteil sukzessive steigern. Bei den Wahlen 2015 überholte die SVP die FDP. Nun ist es an der Zeit an die Spitze vorzustossen und die CVP zu verdrängen.

Gradlinig und verlässlich
Die SVP Kanton Luzern ist gradlinig, verlässlich und erfolgreich. 2017 beantragte die Regierung eine Steuerfusserhöhung von 1.6 auf 1.7 Einheiten. Die SVP ergriff ganz alleine das Referendum dagegen – nicht einmal die Wirtschaft getraute sich, zu helfen. Doch was zuerst belächelt wurde, endete im Grosserfolg.

Die SVP gewann die Abstimmung gegen die «Classe Politique». Diesen Elan wollen wir weitertragen. Unser Slogan «Frei bleiben» steht für ein starkes Einstehen für die Schweizer Werte, egal in welchem Thema. Damit wollen wir punkten und so mehr Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstverantwortung ins Parlament bringen. Wir wollen, dass die Städte bürgerlich bleiben, wir wollen die linken Zentralisierungen verhindern und der grünen Verkehrspolitik mit immer mehr Fahrverboten Einhalt gebieten. Dafür braucht es ganz einfach mehr SVP.

Klares Zeichen für Winiker
2015 konnten wir unseren Sitz im Regierungsrat mit Paul Winiker zurückgewinnen. Als Vorsteher des Justiz– und Sicherheitsdepartementes hat er hervorragende Arbeit in einem schwierigen Umfeld geleistet. Wir streben eine Bestätigung im 1. Wahlgang an. Mit diesem klaren Zeichen soll die Arbeit von Paul Winiker gebührend belohnt werden

Stellen auch Sie am 31. März 2019 die Weichen, damit wir alle «Frei bleiben». Die SVP gewinnt, indem Sie liebe Wählerinnen und Wähler die Liste 2 unverändert in die Urne legen und Paul Winiker, in den Regierungsrat wählen. Herzlichen Dank!

Artikel teilen
über den Autor
Angela Lüthold
SVP (LU)
Beiträge
Parteizeitung
Artikel teilen
13.03.2019, von Albert Rösti
Schlimmer als befürchtet, unglaublich, völlig unzulänglich, unbrauchbar und zerstörerisch. Diese Gedanken gingen mir durch den Kopf, als... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
13.03.2019, von Nadja Pieren
Das Abkommen mit der EU sollte nicht bloss als staatspolitische Weichenstellung angesehen werden, die keinen Einfluss auf... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
13.03.2019, von Albert Rösti
Die FDP hat mit der Zustimmung zum EU-Rahmenabkommen ihre eigenen roten Linien überschritten. Sie verkauft damit die... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
13.03.2019, von Thomas Aeschi
Am 11. März hat der Bundesrat eine Konsultation zum Entwurf des institutionellen Abkommens mit der EU (InstA)... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
13.03.2019
Keine andere Partei setzt sich so zuverlässig und konsequent für die Freiheit, die Sicherheit, den Erhalt der... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
13.03.2019
Wahlkampfleiter Adrian Amstutz hat am offiziellen Wahlauftakt in Aarwangen die Ziele der SVP für die nationalen Wahlen... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
12.03.2019, von Michaël Buffat
Mit seinen jüngst publizierten Statistiken über die Zuwanderung will uns der Bund glauben lassen, er habe die... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
12.03.2019, von Thomas de Courten
Die Altersvorsorge bleibt ein heisses Eisen. Nur mit einer bei den Wahlen 2019 gestärkten SVP werden unsere... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
12.03.2019, von Maximilian Reimann
Die Unionsbürgerrichtlinie der EU würde den EU-Bürgern Tür und Tor zu unseren Sozialsystemen öffnen. Zwar ist diese... mehr lesen
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden

Sind Sie bereit, sich für eine sichere Schweiz in Freiheit zu engagieren?

Mach mit - Wahlerfolg sichern

Engagiere dich mit uns:

Meine Zeit für eine freie und

sichere Schweiz