Mitmachen
Parteizeitung SVP-Klartext Januar 2021

Die elektronische Identität nützt uns allen

Mit der freiwilligen Schweizer E-ID, also der elektronischen Identität, können wir uns künftig sicher und einfach im Internet bewegen.

Worum geht es bei der Abstimmung zum E-ID Gesetz? E-ID steht für elektronische Identität. Es geht um die rechtliche Grundlage einer staatlich anerkannten elektronischen Identität.

Was hat das mit mir zu tun?, fragen Sie sich vielleicht. Sehr viel und in Zukunft noch viel mehr. Schon heute kaufen viele Menschen online ein, sie melden sich bei Plattformen an oder mieten oder vermieten eine Ferienwohnung im Internet. Immer mehr Geschäfte werden digital abgewickelt – und immer öfter ohne Papierverträge.

Waren Sie nicht auch schon froh, dass Sie mit Behörden digital verkehren konnten? Dass Sie ein Formular, eine Bewilligung bequem am Computer ausfüllen konnten und nicht persönlich aufs Amt mussten?

Freiwillig und sicher

Es ist eine Realität: Immer mehr Menschen, Behörden, Verbände und Unternehmen bewegen sich online. Umso wichtiger ist es, dass sich Personen eindeutig und glaubhaft im Internet ausweisen können.

Eine staatlich anerkannte elektronische Identifikation hat das Ziel, Identitätsbetrug und Datenmissbrauch zu vermeiden. Eine E-ID schafft damit Rechtssicherheit und Verbindlichkeit im digitalen Raum und ist wichtig für ein innovatives Land wie die Schweiz.

Mir ist bewusst, dass diese E-ID auch berechtigte Sorgen und Fragen auslöst. Darum ist es wichtig festzuhalten: Die E-ID ist weder ein digitaler Pass noch ein amtliches Reisedokument. Die E-ID enthält auch keine biometrischen Daten.

Und ganz wichtig: Die E-ID ist freiwillig. Sie dient einzig dazu, sich im Internet sicher zu identifizieren und sich für Behördendienstleistungen, bei Online-Shops, Plattformen usw. anzumelden. Diese sichere Identifikation ist im gegenseitigen Interesse: Ich habe als Käufer und als Verkäufer ein Interesse daran sowie als Bürger und als Behörde.

Zusammengefasst lässt sich sagen:

Die freiwillige Schweizer E-ID bietet mir Sicherheit und Vertrauen im Internet.

Sie bietet Schutz vor Identitätsbetrug.

Sie ermöglicht eine sichere Online-Altersprüfung, was besonders im Interesse von Eltern ist.

Man braucht weniger Passwörter und Logins.

Die E-ID eröffnet Möglichkeiten, dass mehr online erledigt werden kann. Man muss nicht mehr extra zu den Öffnungszeiten zum Schalter gehen.

Dank der Schweizer E-ID werden viele digitale Dienstleistungen erst möglich.

Für die amtliche Bestätigung einer Identität ist einzig der Bund zuständig.

Es herrschen strenge Datenschutzregeln, die sogar noch strenger sind als im Datenschutzgesetz.

Mit einem Ja zur E-ID sagen Sie Ja zu mehr Einfachheit und Sicherheit im Netz. Wir werden eine unabhängige Schweizer Lösung bekommen: mit klaren Regeln, mit mehr Datenschutz und Kontrolle über die eigenen Daten. Zum Nutzen von uns Bürgerinnen und Bürgern und für eine innovative Schweiz.

Artikel teilen
Beiträge
Parteizeitung
Artikel teilen
20.01.2021
Es ist historisch: Die Schweizerische Volkspartei stellt 2021 den Bundespräsidenten sowie die Präsidenten von National- und Ständerat.... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
20.01.2021, von Marco Chiesa
Die Corona-Krise überschattet derzeit alles. Dennoch spüre ich Zuversicht: Wenn wir uns auf unsere Werte besinnen und... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
20.01.2021, von Thomas Aeschi
Die Einigung, die Grossbritannien mit der EU abgeschlossen hat, bietet gegenüber dem Rahmenabkommen gewichtige Vorteile. Die SVP... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
20.01.2021, von Martin Haab
Am 13. Juni werden wir über zwei extreme Agrarvorlagen abstimmen. Die Volksinitiativen «Für sauberes Trinkwasser und gesunde... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
20.01.2021, von Christian Imark
Trotz Corona-Einschränkungen kamen über 110'000 Unterschriften für das Referendum gegen das CO2-Gesetz zusammen – mehr als doppelt... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
20.01.2021, von Guy Parmelin
Am 7. März 2021 stimmen wir über das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Indonesien ab. Es handelt... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
20.01.2021, von Monika Rüegger
In der Schweiz verstecken wir die Frauen nicht unter einem Tuch! Darum stimmen wir am 7. März... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
20.01.2021, von Mauro Tuena
Nach einer Häufung von Anschlägen in Dresden, Paris, Nizza oder Wien zeigt sich: Der islamistische Terror ist... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
20.01.2021, von Andrea Geissbühler
Die Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot», über die wir am 7. März abstimmen, richtet sich ausdrücklich auch gegen... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
20.01.2021, von Walter Wobmann
Am 7. März 2021 stimmen wir über die Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» ab. Lanciert vom Egerkinger Komitee,... mehr lesen
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden