Mitmachen
Medienmitteilung

Parteiarbeit besser abstützen

Die Parteileitung der SVP hat die Anträge der Arbeitsgruppe zur neuen Führungsstruktur geprüft und schlägt den Parteigremien eine entsprechende Statutenrevision vor.

Die Parteileitung der SVP hat die Anträge der Arbeitsgruppe zur neuen Führungsstruktur geprüft und schlägt den Parteigremien eine entsprechende Statutenrevision vor. Die Zahl der Vizepräsidenten soll von sieben auf drei reduziert werden. Während ein Parteileitungsausschuss sich um das Tagesgeschäft kümmert, wird die Parteileitung breiter aufgestellt. Die Kantone erhalten damit ein stärkeres Gewicht und thematische Ressortverantwortliche sichern die fachliche Kompetenz in der Parteileitung.

Die Parteileitung hat Anfang Januar 2016 eine Arbeitsgruppe eingesetzt, welche einerseits im Hinblick auf die Delegiertenversammlung vom 23. April 2016 einen Antrag für die Zusammensetzung der Parteileitung für die nächste zweijährige Amtsperiode stellen und andererseits allfällige strukturelle Anpassungen prüfen sollte. Dieser Arbeitsgruppe unter der Leitung von Parteipräsident Toni Brunner gehörten Fraktionspräsident Adrian Amstutz, der Wahlleiter und designierte Parteipräsident Albert Rösti sowie Generalsekretär Martin Baltisser an.

Schlanker und kompetenter
Die Arbeitsgruppe und die heutige Parteileitung schlagen nun vor, die Parteispitze zu verschlanken. Ein Parteileitungsausschuss soll sich künftig insbesondere um das Tagesgeschäft und die Vertretung der Partei nach aussen kümmern. Ihm sollen neu neben dem Präsidenten noch drei Vizepräsidenten (gegenüber heute sieben), der Fraktionspräsident sowie – als Beisitzer – ein Verantwortlicher Strategie, ein Verantwortlicher Kommunikation und ein Verantwortlicher Finanzen angehören.

Für die strategische Planung und Ausrichtung der Partei soll neu eine breit abgestützte Parteileitung verantwortlich sein. Diese ersetzt den bisherigen Leitenden Ausschuss. Der Parteileitung gehören neben den Mitgliedern des Parteileitungsausschusses die Vertreter der SVP im Bundesrat, der Generalsekretär, die Präsidenten der sechs absolut wählerstärksten Kantonalparteien, die Präsidenten der Jungen SVP und der SVP International sowie Vertreter der Sprachregionen an. Hinzu kommen sechs Verantwortliche für verschiedene, zentrale Politikbereiche (Sicherheitspolitik, Europapolitik, Migrations- und Asylpolitik, Wirtschaftspolitik, Finanz- und Steuerpolitik, Familien- und Gesellschaftspolitik).

Diese Führungsstruktur soll einerseits eine effizientere Führung des Tagesgeschäfts ermöglichen und andererseits eine breitere kantonale und fachliche Abstützung der strategischen Parteiarbeit gewährleisten. An den Basisorganen Parteivorstand (bisher Zentralvorstand; insb. Vertretung der Kantonalparteien) und Delegiertenversammlung gibt es keine massgeblichen Veränderungen.

Diese Strukturanpassung ist Gegenstand einer Teilrevision der Parteistatuten, welche zusätzliche kleinere Nachführungen beinhaltet. Der Leitende Ausschuss und der Zentralvorstand werden am Mittwoch, 6. April und die Delegierten der SVP Schweiz am 23. April 2016 in Langenthal/BE darüber befinden.

Personelle Vorschläge
Neben den strukturellen Beschlüssen schlägt die Parteileitung für die beiden neuen Leitungsgremien den für die Wahl zuständigen Organen (Delegiertenversammlung bzw. Parteivorstand) auch folgende personellen Besetzungen für die nächste Amtsperiode von zwei Jahren vor:
 
Parteileitungsausschuss
Von Amtes wegen:

  • Fraktionspräsident: NR Adrian Amstutz

Durch Wahl (von der Delegiertenversammlung gewählt):

  • Präsident: NR Albert Rösti
  • Vizepräsident: NR Thomas Aeschi
  • Vizepräsidentin: NR Céline Amaudruz
  • Vizepräsident: Staatsrat Oskar Freysinger
  • Verantwortlicher Strategie: a.Bundesrat Christoph Blocher
  • Verantwortlicher Kommunikation: aNR Walter Frey
  • Verantwortlicher Finanzen: NR Thomas Matter

Parteileitung
Von Amtes wegen:

  • Mitglieder des Parteileitungsausschusses
  • Vertreter der SVP im Bundesrat
  • Generalsekretär
  • Präsidenten der sechs absolut wählerstärksten Kantonalparteien
  • Präsident Junge SVP
  • Präsident SVP International

Durch Wahl (vom Parteivorstand gewählt):

  • je ein Vertreter der französischsprachigen, der italienischsprachigen sowie der romanischen Schweiz (auf Vorschlag der Regionen)
  • Verantwortlicher Sicherheitspolitik (NR Beat Arnold)
  • Verantwortlicher Europapolitik (NR Roger Köppel)
  • Verantwortlicher Migrations- und Asylpolitik (NR Andreas Glarner)
  • Verantwortlicher Wirtschaftspolitik (NR Magdalena Martullo)
  • Verantwortlicher Finanz- und Steuerpolitik (NR Franz Grüter)
  • Verantwortlicher Familien- und Gesellschaftspolitik (NR Nadja Pieren)

Die Vorschläge der Statutenänderungen inklusive der personellen Besetzung der Parteiorgane gehen bis am 1. April 2016 zu den Kantonen in die Vernehmlassung.

> Organigramm der SVP Schweiz

Artikel teilen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Sportpolitik

Gut für Körper und Geist

Ausländerpolitik

Zuwanderung begrenzen

Gesundheitspolitik

Qualität dank Wettbewerb

Finanzpolitik

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat

Wirtschaftspolitik

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie

Medienpolitik

Mehr Vielfalt, weniger Staat

Energiepolitik

Für eine sichere und günstige Energieversorgung

Sicherheitspolitik

Kriminelle bestrafen statt hätscheln

Bildungspolitik

Praxisorientierte Bildung statt Reformhektik

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden