Medienmitteilung

SVP-Delegierten sagen NEIN zum Energiegesetz

An der Delegiertenversammlung in Appenzell (AI) setzten sich die Delegierten der SVP Schweiz heute vertieft und kontradiktorisch mit dem Energiegesetz auseinander, über die am 21. Mai abgestimmt wird.

Die Delegierten haben mit 322 zu 4 Stimmen bei 1 Enthaltung die Nein-Parole zu dieser teuren und unnötigen Strategie gefasst. Die Energiestrategie sieht unter anderem eine Halbierung des Energieverbrauchs bis 2035 vor. Diese mehr als nur ehrgeizige Vorgabe soll erreicht werden mit massiven Abgabenerhöhungen auf Strom, Öl, Benzin und Diesel sowie neuen restriktiven und stark bevormundenden Vorschriften.

 
Mehr zum Thema
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Details ansehen Details ansehen
Ich bin einverstanden