Mitmachen
Editorial

Jetzt erst recht – Ehe für alle vors Volk!

In einem dringlichen Schreiben hat das Referendumskomitee «Nein zur Ehe für alle» am 20. Februar 2021 offengelegt, dass erst die Hälfte der notwendigen 50‘000 Unterschriften zusammengekommen sind. In Absprache mit der Parteileitung rufe ich Sie deshalb dazu auf, sich in den nächsten drei Wochen engagiert für ein Zustandekommen des Referendums gegen die Ehe für alle einzusetzen.

Auch wenn das Referendum nicht von unserer Partei ergriffen wurde, hat sich die SVP als einzige Grosspartei gegen die Vorlage gewehrt und zahlreiche Kolleginnen und Kollegen vertreten die Partei im überparteilichen Komitee. Dass dieses nicht nur durch die Corona-Einschränkungen, sondern auch durch verschiedene Schikanen in der Ausübung des demokratischen Grundrechtes auf Referendumsergreifung behindert wird, ist inakzeptabel. Mit vereinten Kräften wird es jedoch möglich sein, die noch fehlenden Unterschriften zu generieren.

Neben der von Juristen angeprangerten Verfassungswidrigkeit eines «Durchdrückens» am Volk vorbei gibt es zahlreiche weitere Gründe, die gegen eine Öffnung der Ehe sprechen: Die Schweiz braucht neben wirtschaftlicher Stabilität und Prosperität auch gesellschaftliche und familiäre Stabilität, für welche die Ehe zwischen Mann und Frau ein wesentlicher Garant ist.

Die Ehe heterosexuellen Paaren vorzubehalten ist nicht, wie Lobbygruppen und linke Medien gebetsmühlenartig repetieren, eine Diskriminierung, sondern ein legitimer und sachlich begründbarer Akt der «Selbsterhaltung». Eine freie Gesellschaft entsteht nicht durch den Ausverkauf staatstragender Normen.

Erschwerend käme im Fall der «Ehe für alle» auch hinzu, dass Kindern das natürliche Recht, bei Vater Mutter aufzuwachsen, vorsätzlich vorenthalten würde. «Jetzt erst recht – Ehe für alle vors Volk!» ist deshalb meine Devise. Zwängerei und Einschüchterungsversuche dürfen keinesfalls belohnt werden.

Die notwendigen Informationen, um die noch fehlenden Unterschriften zu generieren, finden Sie unter www.ehefueralle-nein.ch.

Unterschriftenbogen Referendum

mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
28.11.2021
Die SVP nimmt das Ja des Stimmvolks zum verschärften Covid-19-Gesetz mit Bedauern zur Kenntnis. Die Spaltung der... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
26.11.2021, von Thomas Aeschi
Seit Beginn der Corona-Pandemie beschneidet der Bundesrat zunehmend die Persönlichkeitsrechte der Menschen in der Schweiz. Der immer... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
24.11.2021
Offensichtlich spart sich der Bundesrat die Verschärfung der Corona-Massnahmen für nach der Abstimmung zum Covid-19-Gesetz auf. Die... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Sicherheit, Recht und Ordnung

Opferschutz statt Täterschutz.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Religion

Zu unseren Werten stehen.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel.031 300 58 58 – E-Mail:info@svp.ch – PC:30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden